Hausapotheke Gottes für die Seele
Das Wort Gottes für alle Wechselfälle des Lebens
hochwirksame Gebete

Wenn du traurig bist                                                              Lies Johannes 14
Wenn du gesündigt hast                                                           Lies Psalm 51
Wenn du Sorgen hast                                                              Lies Matthäus 6,19-37
Wenn du in Gefahr bist                                                           Lies Psalm 91
Wenn du unbeständig bist                                                        Lies Psalm 34
Wenn du den Mut verloren hast                                                Lies Jesaja 40
Wenn du niedergeschlagen bist                                                 Lies Römerbrief 8, 39
Wenn dich die Menschen verlassen                                            Lies Psalm 27
Wenn Gott dir fern erscheint                                                   Lies Psalm 139
Wenn es dir schwerfällt, mit anderen zu beten                          Lies Matthäus 18,19-20
Wenn du dich einsam fühlst und Angst hast                                Lies Psalm 23
Wenn du Mut brauchst, um deine Pflichten zu erfüllen               Lies Josua 1
Wenn dir scheint, die Welt sei größer als Gott                          Lies Psalm 90
Wenn du verbittert bist und gern kritisierst                             Lies 1. Korintherbrief 13
Wenn du glaubst, Liebe sei nur eine Illusion                               Lies Johannes 4, 7-19
Wenn dir deine Besitztümer wichtig erscheinen                          Lies Markus 10,17-31
Wenn du den Ruf Gottes vernimmst                                           Lies Jesaja 55
Wenn du die Zuversicht verloren hast                                       Lies 2 Makkabäer 15, 6-11
(Quelle: "Die Stimme Padre Pios", Nov./Dez. 2011, S. 22, I-San Giovanni Rotondo)


hochwirksame Gebete

In manchen Lebenssituationen hilft oft nur noch das Gebet. Leider ist es so, daß viele Menschen nicht regelmäßig beten. Trifft sie dann ein Schicksalschlag, so ist meistens kein Mensch da, der hilft. Gott aber hat uns wirksame Gebete gegeben, die sehr schnell und effektiv wirken. Am besten wäre es freilich, wenn man regelmäßig beten würde: v.a. den Rosenkranz. Wir schlagen Ihnen folgende Gebete vor:

1. den gewöhnlichen Rosenkranz
Wir bezeichnen uns mit dem Zeichen des Kreuzes und sprechen:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Das Apostolische Glaubensbekenntnis  (erste Einzelperle)
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige Katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Gebet des Herrn(erste Perle der Dreiergruppe von Perlen am Anfang)
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

Ave Maria(an den ersten drei einzelnen Perlen zu beten)
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und   gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns den Glauben vermehre.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

 Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und   gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Hoffnung stärke.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und   gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Liebe entzünde.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

 Gloria(Einzelperle)
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

1. Gesätz     (erste Perle der ersten Zehnergruppe von Perlen)
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.   (einmal)

(jetzt betet man 10mal das folgende Gebet anhand der 10 Perlen):   (freudenreicher Rosenkranz)
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.  (10mal)

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.     (einmal an der Einzelperle)
O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, und führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. Amen.

2. Gesätz       (dann 10mal wie das erste Gesätz, nur das 2. "Geheimnis"):
Vater unser... (einmal)

Gegrüßet seist du, Maria, ...    Jesus, den du o Jungfrau zu Elisabeth getragen hast.
Heilige Maria, ...  (10mal)

Ehre sei dem Vater...      (einmal an der Einzelperle)
O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, und führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. Amen.     (einmal)

3. Gesätz:
Vater unser... (einmal)
(10mal "Gegrüßet seist du, Maria, ...  mit dem Satz:)
..., den du o Jungfrau zu Bethlehem geboren hast. Heilige Maria, Mutter Gottes, ....

Ehre sei ....       O mein Jesus, verzeih uns... (Einzelperle)

4. Gesätz:
Vater unser... (einmal)
(10mal wie oben)
..., den du o Jungfrau im Tempel aufgeopfert hast.
Ehre sei ....       O mein Jesus, verzeih uns... (Einzelperle)

5. Gesätz:
Vater unser... (einmal)
(10mal)
..., den du o Jungfrau im Tempel wiedergefunden hast.
Ehre sei ....       O mein Jesus, verzeih uns... (Einzelperle)
(Damit ist ein Rosenkranzgebet beendet. Das war der sog. freudenreiche Rosenkranz)


Genauso betet man den lichtreichen Rosenkranz: (offizielle Version nach der dt. Bischofskonferenz)
... Jesus, der von Johannes getauft worden ist
... Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat
... Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat
... Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist
... Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat

Genauso betet man den schmerzensreichen Rosenkranz:
..., der für uns Blut geschwitzt hat.
..., der für uns gegeißelt worden ist.
..., der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
..., der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
..., der für uns gekreuzigt worden ist.

Ebenso betet man den glorreichen Rosenkranz:
..., der von den Toten auferstanden ist.
..., der in den Himmel aufgefahren ist.
..., der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
..., der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
..., der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönet hat.


2. den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit

zu Beginn bete man vor dem Bildnis des Barmherzigen Jesus:
1 x: O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
1 x: Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden.

An den ersten 3 Perlen: Vater unser... Gegrüßet seist Du Maria... Ich glaube an Gott ...

Bei den Einzelperlen: Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden und für die Sünden der ganzen Welt.

An den 10er-Perlen jeweils 10mal: Durch sein schmerzhaftes Leiden hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Am Ende 3mal: Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

zum Schluß bete man nochmals 1 x: O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
1 x: Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden.

3x   Jesus, ich vertraue auf Dich!

(Imprimatur! Vollkommener Ablaß! Von Jesus selbst gegeben, nicht vom Mittelalter!!!)
Bedenke es wohl und merke es Dir: Mit diesem Rosenkranz kann man gemäß dem Worte Jesu alles Unheil aufhalten!
Sogar Gewitter und Unwetter verziehen sich, sobald man dieses Gebet schon zu beten beginnt!
Für Kranke, Sterbende und Verstorbene gebetet ist dieses Gebet hochwirksam und heilbringend!
Durch das Beten dieses Rosenkranzes erfahren Sie die Hilfe Gottes sehr deutlich: es ist mehr als ein Gottesbeweis!
1 einziges Gebet ist mehr wert als 4 Jahre Philosophiestudium, denn Sie erfahren Gottes spürbare Hilfe sofort!


3. den Jesulein-Rosenkranz
Wird auf dem gewöhnlichen Rosenkranz gebetet und hilft in besonders schweren und "aussichtslosen" Fällen.

Am Anfang:
1 x Ich glaube an Gott...
1 x Vater unser ...
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, ...
1 x Ehre sei dem Vater ...

10 x auf den kleinen Perlen:
Jesuleins Herz, geboren aus der Allerheiligsten Jungfrau Maria im Bethlehems Stall - segne die ganze Menschheit, erneuere ihre Herzen, umstrahle die Familien, lehre sie Gott lieben.

Auf den großen 1er-Perlen:
1 x Vater unser, ...
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, ...
1 x Ehre sei dem Vater...

Die Allerheiligste Jungfrau Maria gibt diesem Rosenkranz ein Privileg:
Wer auch immer ihn in irgendeinem Bedürfnis beten wird, wird schnell erhört werden.
Das Jesuskind wirkt schnell und unverzüglich.
Nichts verweigert der himmlische Vater dem göttlichen Kind.
Jesus sagte selbst: "Um was du auch immer bitten wirst, werde ich dir geben - wirst du erhalten."
Der Rosenkranz vom Jesuskind hat Imprimatur vom Himmel erhalten.



4. den Wunden-Rosenkranz:
         (Ablaß von 300 Tagen)

Anfangsgebet:
O Jesus, göttlicher Erlöser, sei uns und der ganzen Welt gnädig und barmherzig! Heiliger
Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, hab Erbarmen mit uns und mit der
ganzen Welt! Gnade und Erbarmen, o mein Jesus in den gegenwärtigen Gefahren. Bedecke
uns mit Deinem Heiligen Kostbaren Blute! Amen.

Einzelperlen (1mal):
Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf,
um die Wunden unserer Seele zu heilen.

Je 10mal:
Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner heiligen Wunden.

Am Ende 3mal:
Ewiger Vater ... (wie oben).


5. Verehrung des Heiligsten Antlitzes Jesu

Gebet zum leidenden Heiland
Jesus, vor Deinem zermarterten, für uns hingeopferten Leibe knie ich in Ehrfurcht, Anbetung und Dankbarkeit. In Vereinigung mit Maria, der lieben Schmerzensmutter, opfere ich Dich immerwährend im Namen aller Geschöpfe und für alle Geschöpfe dem Ewigen Vater auf zu seiner Verherrlichung und zur Rettung der sündigen Menschheit.
Jesus, Dein verschwollenes und verblutetes Haupt und Antlitz ist “Sitz der göttlichen Weisheit”. Vertrauensvoll lege ich da hinein all mein Tun und Denken, alle Seelen, alle Sorgen, alle Not. Denke Du über alles nach, lenke Du alles, wie es des Vaters Wille ist.
Jesus, ehrfurchtsvoll erschauernd betrachte ich die erstarrten Brustmuskeln. Sie beweisen Deine furchtbare Atemnot und Dein Ersticken im Starrkrampf.
Jesus, ich bitte Dich innig, atme diesen letzten, schwersten Atemzug in mich aus, damit auch ich vollendet werde in meiner Sterbestunde nach des Vaters Willen durch diese Deine unermeßlichen Verdienste.
Jesus, ich küsse liebend Dein durchbohrtes Herz, das für uns verblutete. In maßlosem Vertrauen rufe ich unaufhörlich:
“Jesus, gib mir die ganze Flut Deines Kostbaren Blutes und die ganze Glut Deiner göttlichen Liebe. Lasse mich Blut und Liebe ausgießen über die ganze Schöpfung, über das ganze Fegfeuer. Jesus, sei immerdar dem Vater ein vollkommenes Opfer zur Genugtuung für alle Schuld der Seelen.”
Jesus, und nun lege ich meine gefalteten Hände zwischen Deine hohepriesterlichen Hände, grausam durchnagelt in der Pulsgegend. In Demut und Reue erkenne und bekenne ich meine ganze Lebensschuld. Ich will auch bereuen für alle, die nicht bereuen. Göttlicher Hoherpriester, sprich uns los von aller Schuld, segne und begnadige uns.
Jesus, losgesprochen und rein knie ich nun vor Deinen durchnagelten Füßen — vereint mit allen zerknirschten und liebenden Seelen. Im unerschütterlichen Glauben an Deine Liebe rufe ich im Namen aller Erlösten: “Veni Domine Jesu”!
“Komme, Herr Jesus, und bleibe bei uns!” Amen.
 

Begrüßung des Heiligsten Antlitzes zur Sühne für die Gotteslästerungen
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, Du würdevolles Spiegelbild der göttlichen Majestät.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das alle Engel und Heiligen mit himmlischer Seligkeit erfüllt.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, Du lieblichstes und schönstes unter allen Menschenkindern.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, Du Freude und Wonne aller, die an Dich glauben und Dich über alles lieben.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das die Liebe, Sanftmut und Barmherzigkeit Gottes in Vollkommenheit ausstrahlt.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das unter furchtbaren Seelenqualen unserer vielen Sünden willen Blut geschwitzt hat.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das durch den Judaskuß so schrecklich gelitten hat.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das unserer vielen Sünden willen bei der grausamen Geißelung und schmerzhaften Dornenkrönung mißhandelt, entstellt und jeder Schönheit beraubt wurde.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das schweigend alle Körper- und Seelenqualen, allen Spott und Hohn liebend über sich ergehen ließ.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das sich so barmherzig zum heiligen Petrus gewendet hat.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das den Zorn Gottes besänftigt.
Sei gegrüßt, o Heiligstes Antlitz Jesu, das ewig die Freude und Wonne aller Auserwählten sein wird.

O liebster Jesus mein,
präge Dein Bild meiner Seele ein,
sieh meine Seele ist Dir ganz nah,
wie einst auf dem Kreuzweg Veronika;
laß meine Seele Deine Züge tragen,
blutüberströmt von den Häschern zerschlagen,
und die Stirne mit Dornen gekrönt voll Wunden,
Dein Heiligstes Antlitz so ganz zerschunden,
doch voll Hoheit und Würde und heiliger Ruh;
sieh, hier ist meine Seele, mein liebster Jesus Du,
erbarme Dich meiner!
O Jesus mein, ich bin ganz Dein! All das Meinige ist Dein durch Maria, Deine geliebte Mutter.

Gebet der heiligen Theresia vom Kinde Jesu zu Ehren des heiligsten Antlitzes
In Deinem bitteren Leiden wurdest Du, lieber Jesus, der Spott der Menschen, der Mann der Schmerzen. Ich verehre Dein göttliches Antlitz. Einst strahlte daraus göttliche Schönheit und Anmut, jetzt gleicht es dem Antlitz eines Aussätzigen.
Doch auch in den entstellten Zügen erkenne ich Deine unendliche Liebe. Sehnlichst verlange ich danach, Dich zu lieben und mitzuwirken, daß alle Menschen Dich lieben. Die Tränen, die so reichlich Deinen Augen entströmen, sind mir wie Kostbare Perlen. Liebevoll möchte ich sie sammeln, um mit ihrem unendlichen Werte die Seelen der armen Sünder loszukaufen.
Jesus, Dein anbetungswürdiges Antlitz zieht mich an. Ich bitte Dich, präge meinem Herzen das Bild Deiner Gottheit ein und schenke mir eine glühende Liebe zu Dir, damit ich einst Dein Antlitz in seiner Verklärung schauen darf im Himmel. Amen.

Rosenkranz zum Heiligsten Antlitz Jesu
1. Gesätz: Heiligstes Antlitz Jesu, unserer vielen Sünden wegen Blut geschwitzt, erbarme Dich unser, wir rufen zu Dir!
2. Gesätz: Heiligstes Antlitz Jesu, mit Blut und Wunden bedeckt, erbarme Dich unser, wir rufen zu Dir!
3. Gesätz: Heiligstes Antlitz Jesu, unserer Treulosigkeit wegen in unendlicher Liebe bittere Tränen vergießend, erbarme Dich unser, wir rufen zu Dir!
4. Gesätz: Heiligstes Antlitz Jesu, unseres Hochmuts wegen allen Spott und alle Schmach erduldend, erbarme Dich unser, wir rufen zu Dir!
5. Gesätz: Heiligstes Antlitz Jesu, unserer vielen Zungensünden wegen bei allem Leid geschwiegen, erbarme Dich unser, wir rufen zu Dir!
Aufopferung (bei der großen Perle einzufügen):
Himmlischer Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfern wir Dir auf die unermeßlichen Verdienste des Heiligsten Antlitzes Jesu, sein heiliges Schweigen bei allen Verspottungen und Leiden, seine bitteren Tränen und Schmerzen, all seine Wunden und sein versöhnendes, für uns vergossenes Blut zu Deiner größten Ehre und zum Heile unserer Seelen. Amen.

Litanei zum Heiligsten Antlitz Jesu!
Herr, erbarme Dich unser
Christus, erbarme Dich unser!
Herr, erbarme Dich unser!
Christus, höre uns!
Christus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unser!
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich unser!
Heiligstes Antlitz des Sohnes des lebendigen Gottes,
sieh uns an und erbarme Dich unser!
Heiligstes Antlitz Jesu Christi
Heiligstes Antlitz unseres Erlösers, der geboren ist aus der seligsten Jungfrau Maria
Heiligstes Antlitz, Spiegel der Majestät Gottes
Heiligstes Antlitz, das zu schauen die Engel stets verlangen
Heiligstes Antlitz, des schönsten unter allen Menschenkindern
Heiligstes Antlitz, glänzender als die Sonne
Heiligstes Antlitz, mit blutigem Schweiß bedeckt
Heiligstes Antlitz, durch den Kuß des Verräters entehrt
Heiligstes Antlitz, mit Backenstreichen geschlagen
Heiligstes Antlitz, von Dornenstichen zerrissen
Heiligstes Antlitz, mit Schmach bedeckt
Heiligstes Antlitz, mit einem Rohre geschlagen
Heiligstes Antlitz, schändlich verhüllt
Heiligstes Antlitz, mit Tränen benetzt
Heiligstes Antlitz, mit vielfacher Unbill geschmäht
Heiligstes Antlitz, vom Blut entstellt
Heiligstes Antlitz, auf vielfache Weise betrübt
Heiligstes Antlitz, dem Schleier der heiligen Veronika eingedrückt
Heiligstes Antlitz, im Tode Jesu am Kreuze niedergebeugt
Heiligstes Antlitz, vor unseren Augen wunderbar dargestellt
Heiligstes Antlitz, du Freude und Entzücken des himmlischen Hofes
Heiligstes Antlitz, du Erquickung der Gerechten auf Erden
Heiligstes Antlitz, du Trost der Betrübten
Heiligstes Antlitz, Vorbild aller Tugenden
Heiligstes Antlitz, Wonne der gerechten Seelen
Heiligstes Antlitz, Hoffnung aller Sünder
Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt; verschone uns, o Herr!
Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt; erhöre uns, o Herr!
Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt; erbarme Dich unser, o Herr!
V. Zeige uns Dein Angesicht, liebenswürdigster Erlöser,
R. Und wir sind gerettet!

GEBET: Heiland und Herr Jesus Christus, Ewiges Wort des Vaters! Wende Dein Angesicht nicht von uns ab, sondern laß es leuchten über uns voll Güte und Barmherzigkeit! Laß uns bei diesem Anblick lernen, Dich von ganzem Herzen zu lieben und Deinen heiligen Willen in allem getreu zu erfüllen. Verleihe uns, daß wir nach diesem Leben das große Glück erlangen, die Schönheit Deines anbetungswürdigen Angesichtes ewig im Himmel zu schauen!
Göttlicher Heiland! Würdige Dich, einen Blick des Erbarmens und der Gnade auf unsere Seelen zu werfen! Mögen Deine Augen unser Herz durchdringen und ihm Tränen tiefer Reue entlocken! Göttliches Angesicht! Sei der Gegenstand unserer innigsten Liebe und erweise uns Barmherzigkeit, jetzt und im Tode. Amen.
Heiligstes Angesicht meines Erlösers, ich verehre Dich und bete Dich an zum Ersatz für so viele Lästerungen und Unbilden, die Du durch die Sünden erfährst!
(Der göttliche Heiland versprach der heiligen Gertrud: “All denen, die in Liebe sich oft an mein heiligstes Antlitz erinnern, will ich durch meine heiligste Menschheit den Abglanz meiner Gottheit einprägen, durch dessen Klarheit ihre Seelen hell umstrahlt vor allen anderen in hoher Ähnlichkeit mit meinem Antlitz ewig im Himmel leuchten werden.”)



Litanei von der christlichen Demut
Herr, erbarme Dich meiner!
Jesus, sanft und demütig von Herzen, höre mich!
Jesus, sanft und demütig von Herzen, erhöre mich!
Vom Verlangen, geschätzt zu werden, befreie mich, o Jesus!
Vom Verlangen, reich zu werden
Vom Verlangen, gesehen zu werden
Vom Verlangen, gelobt zu werden
Vom Verlangen, geehrt zu werden
Vom Verlangen, vorgezogen zu werden
Vom Verlangen, um Rat gefragt zu werden
Vom Verlangen, anerkannt zu werden
Vom Verlangen, geschont zu werden
Von der Furcht, gedemütigt zu werden
Von der Furcht, verachtet zu werden
Von der Furcht, zurückgesetzt zu werden
Von der Furcht, verleumdet zu werden
Von der Furcht, vergessen zu werden
Von der Furcht, verspottet zu werden
Von der Furcht, geschmäht zu werden
Von der Furcht, arm zu werden
O Maria, Du Mutter aller demütigen Herzen,
bitte für mich!
Heiliger Josef, Beschützer der demütigen Seelen,
bitte für mich!
Heiliger Erzengel Michael, der du zuerst die Hoffart niedergeworfen hast, bitte für mich!
Alle lieben Heiligen, Muster der Demut, bittet für mich!
GEBET: O Jesus, der Du als ersten Befehl gesagt hast: “Lernet von mir alle, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig”, lehre mich, nach Deinem Beispiel von Herzen demütig zu sein! Amen.

Anbetung vor dem Allerheiligsten Altarsakramente
Versprechungen des Heilandes für die Verehrer des Allerheiligsten Altarsakramentes
1. Jene, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Anbetungsstunde zu Ehren des Altarsakramentes halten (es kann auch zu Hause sein) werden nach Empfang der heiligen Kommunion sterben und so hinübergehen in die Ewigkeit.
2. Jene, die am Donnerstag bei Tag einen Besuch von einer halben Stunde in der Kirche machen und ganz vorne beim Tabernakel verweilen, werden einen hohen Grad der Erkenntnis des Glaubens, vom Geheimnis Meiner Allmacht und der Liebe zum Altarsakrament erhalten und dadurch auch eine wahre, selbstlose Liebe zum leidenden Mitmenschen ebenso ein gutes Verständnis für denselben erhalten.
3. Jene, die täglich einer heiligen Messe in tiefer Andacht beiwohnen, können für ihre Mitmenschen viele Gnaden und Hilfe in allen Anliegen erlangen und werden in der Ewigkeit ganz in meiner Nähe sein.
4. Jene, die vor dem Empfang der heiligen Kommunion immer eine Überwindung oder ein Opfer bringen zur Ehre des Altarsakramentes, werden ein solches Verlangen nach Mir und der heiligen Kommunion erlangen, daß sie nicht mehr ohne Mich leben können, und es wird ein jeder Empfang für sie von doppeltem Wert sein, wahrhaft würdig.
5. Jene, die sich Zeit nehmen, nach der heiligen Kommunion eine halbe Stunde Anbetung und Danksagung zu machen, werde ich immer tiefer in das Geheimnis Meiner Liebe einführen und ihnen Meine Liebe mitteilen, auf daß sie dadurch ein ganz reines Gewissen und ein klares und sicheres Erkennen ihrer Fehler und Schwachheiten erlangen.
6. Jene, die bei der heiligen Wandlung während der Aufhebung des Fleisches und Blutes immer in Demut um eine Gnadenhilfe und um Rat bitten, werden sie sofort erlangen, so wie es zum Heil notwendig ist.
7. Jene, die sich selber bei der Wandlung mit Mir in Verbindung mit den Wunden und dem Blute dem himmlischen Vater aufopfern als Sühne für die Sünden der Welt, werde Ich bis an ihr Ende mit Meiner Gnade führen, trösten und leiten, so daß sie keinen Trost mehr von Menschen brauchen.
8. Jene, die vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten eine Anbetungsstunde halten und mit aufrichtiger Demut für ihre Sünden und für die Sünden der ganzen Welt Mein Kostbares Blut aufopfern, die können versichert sein, daß Ich an ihrer Anbetungsstunde Wohlgefallen habe und alle ihre Sünden verzeihe und sie dadurch mit vielen Gnaden ausstatte, vor allem mit der Gabe der Weisheit,
9. Jene, die mit besonderer Vorliebe der Segensmesse beiwohnen, währenddessen die Litanei vom Altarsakrament oder der Wundenrosenkranz gebetet wird, die werden einen besonderen Grad der Heiligkeit erlangen, und Ich werde mit besonderem Schutz alle ihre Unternehmungen mit Segen, Gnade und reichen Früchten begleiten.
10. Jene, die sich bemühen, auch andere zu Meinem Tabernakel zu führen, oder bei Anbetungsstunden einen Mitmenschen mitbringen, werden die große Gnade erlangen. Licht und Führer jener Mitmenschen zu sein, die von Mir noch entfernt sind, sie in den Himmel zu führen und dadurch mein Werkzeug für die Rettung der Menschheit zu sein.



Gebet der Muttergottes von Amsterdam, der Frau aller Völker:

Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende JETZT Deinen Geist über die Erde. Laß den Heiligen Geist wohnen in den Herzen ALLER Völker, damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg. Möge die Frau aller Völker, die selige Jungfrau Maria, unsere Fürsprecherin sein. Amen.



Impressum
zurück zur Hauptseite