.
Marianische Zönakel werden immer mehr die Zufluchtsorte dieser Welt sein! 

Meine Brüder und Schwester in Christus, in der Heiligen Schrift lesen wir in Off 12,14: "Aber der Frau wurden die beiden Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste an ihren Ort fliegen konnte. Dort ist sie vor der Schlange sicher und wird eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit lang ernährt."
In der Zeit der Verfolgung von dem Widersacher hat Maria ihre Zuflucht in der Wüste gefunden.
Die Wüste in der Bibel weist auf den Ort hin, wo man allein mit Gott ist: Hos 2,16: "Darum will ich selbst sie verlocken. / Ich will sie in die Wüste hinausführen / und sie umwerben."
In jeder Versuchung hat Maria ihre Zuflucht in Ihrem Unbefleckten Herzen gefunden, wo sie ganz und gar unaufhörlich mit Gott verbunden war. Deshalb konnte bzw. kann der Widersacher sie in keinem einzigen Fall schädigen.
Im Unbefleckten Herzen Mariens hat Gott eine besondere Wohnung gesetzt, nicht nur weil sie "voll der Gnade" war, sondern besonders weil sie immer innerlich über das Wort Gottes nachgedacht hat, und Gott selbst in Ihrem Leib durch das Wirken des Heiligen Geistes Fleisch angenommen hat.
Brüder und Schwestern! In einer Welt, in der die Ungerechtigkeit überhandnimmt und die Liebe in vielen sich erkaltet hat und sich viele Christgläubige in die Irrtümer stürzen, sind wir alle eingeladen, in die Wüste des Unbefleckten Herzens Mariens zu flüchten. Das ist der einzige Ort, wo man wirklich von Gott durch die Gottesmutter beschützt wird und einem geholfen wird, um auszuharren bis zum Ende.

Welches ist dieser Geistliche Bereich, von dem die Offenbarung spricht?
In der Offenbarung lesen wir:
Off 12,19: "Der Tempel Gottes im Himmel wurde geöffnet und in seinem Tempel wurde die Lade seines Bundes sichtbar."
In der Bundeslade des Alten Testamentes zeigte Gott die höchste Offenbarung seiner Gegenwart, weil die Bundeslade die 10 Gebote Gottes behütet: Gott ist in seinem Wort gegenwärtig!
Im Neuen Testament ist die Bundeslade das Unbefleckte Herz Mariens, weil doch Gott seine höchste Gegenwart der Welt  gezeigt hat: Er selbst ist in ihrem Leib Fleisch geworden! (Dies ist ein Hinweis auf die vielen Muttergotteserscheinungen auf der ganzen Welt!!!)
 
In keinem geistlichen Ort werden wir mehr beschützt als durch das Unbefleckte Herz Mariens. Doch wird die Mutter uns zur Anbetung der Heiligen Eucharistie führen und zur innerlichen Betrachtung  des Wortes Gottes. 
In der Mitte der Verfolgung:  -- Von denjenigen, die uns gern zu den Kompromissen mit der Welt führen möchten, werden die Kinder zu Maria ihre Zuflucht nehmen und in der Wahrheit der gesunden Lehre der Kirche aufstrahlen. 

Wir wissen:
Vor dem Kommen Christi muss die Kirche eine letzte Prüfung durchmachen, die den Glauben vieler erschüttern wird [Katechismus der Katholische Kirche 675]

Wir wissen, daß Portugal wie auch alle Kinder Mariens die Dogmen des Katholischen Glaubens beschützen werden und:
"Diejenigen, die sich verführen lassen, werden werden verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. Darum sendet ihnen Gott einen kräftigen Irrtum, daß sie der Lüge glauben“ (2 Tess 2,10-11)
Die Seelen derer, die im Stand der Todsünde sterben, kommen sogleich nach dem Tod in die Unterwelt, (Katechismus 1035). Und die Heilige Jacinta von Fatima sagte: „Die Sünden, deretwegen die meisten Seelen in die Hölle kommen, sind die Sünden des Fleisches….Viele Ehen sind keine guten Ehen. Sie finden nicht das Gefallen unseres Herrn und sie sind nicht von Gott.“ (Auszüge aus dem Buch Schwester Lucia spricht über Fatima Erinnerung der Schwester Lucia , Band I)
Aber die Kinder Mariens, die in den Tugenden wachsen, werden diese Welt nicht richten, sondern sie werden vor Gott der Welt ihre Höchste Liebe zeigen, in der sie unaufhörlich - (durch den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!) - die Göttliche Barmherzigkeit über diese Welt anrufen werden, damit vielen Sündern die Gnade der Bekehrung und das Geschenk der Barmherzigkeit im Augenblick des Heimgangs zu Gott empfangen mögen. (Tagesbuch von Schwester Faustina: num. 873 num. 961 ) - So hat dieser wunderwirkende "Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit" in unserer so enorm schwierigen Zeit eine so große Bedeutung: Jesus sagte zur hl. Sr. Faustina: "Wer auch nur 1mal diesen Rosenkranz betet, der wird gerettet!" - "Der größte Sünder kann zum größten Heiligen werden!"
"Schreibe für die betrübten Seelen: Wenn die Seele die Schwere ihrer Sünden sieht und erkennt, wenn sich vor ihren Augen der ganze Abgrund ihres Elends, in das sie sich gestürzt hat, ausbreitet, soll sie nicht verzweifeln, sondern sich mit Vertrauen in die Arme Meiner Barmherzigkeit werfen, wie ein Kind in die Arme seiner liebenden Mutter. Diese Seelen haben ein Vorzugsrecht auf Mein mitleidiges Herz, sie haben ein Vorrecht auf Meine Barmherzigkeit. Sage ihnen, daß keine einzige Seele, die Meine Barmherzigkeit anrief, enttäuscht oder beschämt worden ist. An einer Seele, die Meiner Güte vertraut, habe Ich besonderes Wohlgefallen. (1541) -  Die glücklichste Seele ist jene, die sich Meiner Barmherzigket anvertraut, denn Ich selbst kümmere Mich um sie." (1273) - Ich verlange von dir Taten der Barmherzigkeit, die aus deiner Liebe zu Mir hervorgehen sollen. Barmherzigkeit sollst du immer und überall deinen Nächsten erweisen, du kannst dich davor weder drücken noch ausreden oder entschuldigen.
Ich gebe dir drei Möglichkeiten, dem Nächsten Barmherzigkeit zu erweisen: Erstens - die Tat; zweitens - das Wort; drittens - das Gebet. In diesen drei Stufen ist die Fülle der Barmherzigkeit enthalten; sie ist ein unumstößlicher Beweis der Liebe zu Mir. So preist und verehrt die Seele Meine Barmherzigkeit (742).
Schreibe das auf für viele Seelen, die sich manchmal grämen, weil sie keine materiellen Güter besitzen, durch die sie Barmherzigkeit ausüben könnten. Einen größeren Wert hat die Barmherzigkeit des Geistes, für die man weder eine Erlaubnis haben, noch einen Speicher besitzen muß. Sie ist allen Seelen zugänglich. Wenn die Seele nicht in irgendeiner Weise Barmherzigkeit übt, wird sie am Tage des Gerichts Meine Barmherzigkeit nicht erfahren. Wenn doch die Seelen ewige Schätze ansammeln wollten, sie würden Meinem Urteil mit Barmherzigkeit zuvorkommen und nicht gerichtet werden. (1317)

1 Johannes 4, 17: "Darin ist unter uns die Liebe vollendet, dass wir am Tag des Gerichts Zuversicht haben."
Dann werden wir dereinst im Himmel frreudig überrascht werden zu erfahren, wieviele Seelen wir durch unsere Gebete und Opfer gerettet haben werden!
 
Deshalb es ist dringend und zwingend notwendig, dass wir mit Maria im Zönakel des Gebets verharren!
Die Marianischen Zönakel werden immer mehr die Zufluchtsorte dieser Welt sein! 
Beten Sie v.a. auch den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit, der so wichtig und wirksam ist!!!

Lucas 21,36 : "Vigilate itaque, omni tempore orantes , ut digni habeamini fugere ista omnia, quae futura sunt, et stare ante Filium hominis."
("Wacht und betet allezeit, damit ihr allem, was geschehen wird, entrinnen und vor den Menschensohn hintreten könnt!")
Zufluchtsorte = ut digni habeamini fugere ista omnia qua futura sunt,
Phil 2, 15:  "damit ihr rein und ohne Tadel seid, Kinder Gottes ohne Makel mitten in einer verkehrten und verwirrten Generation, unter der ihr als Lichter in der Welt leuchtet!"

Zwischen den Gesätzen des  Rosenkranzes beten wir unaufhörlich :
"Jesus, Maria und Joseph, ich liebe Euch! Rettet Seelen, rettet Priesterseelen - mit der großen Bitte, diesen Liebesakt mit jedem Atemzug, mit jedem Pulsschlag tausendmal wiederholen zu dürfen."                  (Imprimatur 26/13 von Vikariat Rom)



(zum Bild oben: Der hl. Don Bosco sah in einem seiner "Träume" (Visionen!) eine schwierige Zeit für die Kirche voraus, in der wir jetzt zur Zeit leben. Durch eine göttliche Vision durfte er uns mitteilen, mit welchen Mitteln wir diese Probleme meistern können: einmal durch die möglichst tägliche Mitfeier der hl. Eucharistie, durch häufige Anbetung vor dem Allerheiligsten und durch eine besondere Marienverehrung, wodurch wir uns in das Unbefleckte Herz Mariens flüchten können, indem wir den Rosenkranz beten: siehe die beiden LINKs unten:)


Bete jeden Tag den von der Muttergottes empfohlenen Rosenkranz!
Bete täglich auch den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit für die Bekehrung der Sünder... und in all Ihren Anliegen!  -  doc zum Ausdrucken!


Impressum
zurück zur Hauptseite