.
 Novene zum göttlichen Jesuskind

Pater D. G.:

Novene zum göttlichen Jesuskind

Erster Tag
O liebes Jesuskind! Hier bin ich zu deinen Füssen. Ich wende mich an dich, der du Alles bist. Eile mir zu helfen! Schenke mir, o Jesus, deinen Blick voller Barmherzigkeit und eile mir zu Hilfe in meiner Not, der du alles vermagst.
An jedem Novenentag:
Vater unser..., Ave Maria..., Ehre sei...,
Um deiner göttlichen Kindheit willen, o Jesus, gewähre mir die Gnade, um die ich dich bitte ..., wenn sie in deinem göttlichen Willen für mich liegt und zu meinem Heile ist. Schau nicht auf meine Unwürdigkeit, sondern auf meinen Glauben und auf deine unendliche Barmherzigkeit.

Zweiter Tag
O Jesus, strahlendes Abbild des Vaters im Himmel, in deinem Angesicht leuchtet der Glanz der Gottheit. Ich bete dich an und bekenne: Wahrlich, du bist der Sohn des lebendigen Gottes. Ich schenke dir als demütige Gabe mein ganzes Sein, dass ich mich nie von dir trennen möge, du mein höchstes Gut,

Dritter Tag
O heiliges Jesuskind! Wenn ich auf deinem Angesicht dieses liebevollste Lächeln sehe, bin ich bewegt von lebendiger Hoffnung. Ja, alles erhoffe ich von deiner Güte. Erleuchte mich und alle, die mir lieb sind, mit deinem Lächeln der Güte, und ich werde immerdar deine unendliche Barmherzigkeit lobpreisen.

Vierter Tag
O liebes Jesuskind! Dein Haupt ist von einer Krone gekrönt, und ich erkenne dich als meinen göttlichen Herrn. Nicht mehr will ich dem Fürsten dieser Welt, meinen Leidenschaften, der Sünde untertan sein. Herrsche, o Jesus, über dieses arme Herz und mache es ganz und für immer dein!

Fünfter Tag
Ich schaue dich, o mein liebevoller Heiland, in einen Purpurmantel gehüllt. Er ist das Gewand deiner Gottheit. Aber er erinnert mich auch an Blut –  an jenes Blut, dass du für mich vergossen hast. Gib mir die Kraft, o göttliches Kind, stets deines Opfers würdig zu sein, und dass ich nicht davor zurückschrecke, die Leiden auf mich zu nehmen, die du mir schicken wirst, sondern sie mit dir und für dich zu erdulden.

Sechster Tag
O liebenswertes Jesuskind! Mein Herz ist voller Freude, wenn ich sehe, dass du die ganze Welt in Händen hältst. Unter all den vielen Lebewesen, denen du Hilfe und Beistand bist, bin ja auch ich! Du siehst und stützest mich zu aller Zeit als dein Eigen. Wache, o Jesus, über mir und stehe mir bei in meinen Nöten.

Siebter Tag
Auf deiner Brust, o Jesuskind, erstrahlt ein Kreuz. Es ist das Zeichen der Erlösung. Auch ich, o mein göttlicher Heiland, habe mein Kreuz, das mir viel zu oft allzu schwer wird, obwohl es leicht ist. Hilf du mir, es zu tragen, damit es mir immer zum Heile diene. Du kennst ja meine Schwachheit. Jesus, hilf mir!

Achter Tag
Neben dem Kreuz auf deiner Brust, o liebes Jesuskind, sehe ich auch ein kleines goldenes Herz. Es ist das Bildnis deines göttlichen Herzens, das voll unendlicher Liebe ist. Denn du bist der wahre Freund, der sich selbstlos schenkt, ja, der sein Leben hingibt für jene, die er liebt. Erfülle mich immer, o Jesus, mit der Glut deiner Liebe und lehre mich, deiner Liebe würdig zu sein.

Neunter Tag
Wie viele Gnaden hat deine allvermögende Rechte, du kleiner König, an jene ausgeteilt, die dich ehren und die dich anrufen! So segne auch mich, du liebes Jesuskind: meine Seele, meinen Leib, meine Interessen. Segne auch das, was ich brauche und alles, was ich wünsche. Komme mir zu Hilfe und erhöre mich! Neige gnädig dein Ohr meinen Gelübden zu, und ich werde an jedem Tag deinen Heiligen Namen preisen!
 

Gebet zum Jesuskind in einem besonderen Anliegen
O Jesuskind, göttliches Kind, voll Vertrauen komme ich zu dir. Zu dir nehme ich Zuflucht in meiner Not. Durch Maria, deine makellose, jungfräuliche Mutter, bitte ich dich, höre mein Anliegen ... (still nennen). O göttliches Kind, ich glaube an dich und vertraue auf dich. Du kannst mir helfen, denn du bist Gott. Du bist die Güte und Liebe selbst. Um uns zu helfen, uns von unseren Sünden zu erlösen und uns die Gnade zu bringen, bist du ja in diese Welt gekommen. Von dir erhoffe ich alles: eine innige Liebe zu dir, alle Gnaden, die mir notwendig sind, und Hilfe in meinen schweren Anliegen. Es tut mir leid, dass ich dich beleidigt habe. Von ganzem Herzen bereue ich es. Gib mir die Gnade, nie mehr zu sündigen. In Zukunft will ich dir treu dienen. Lieber will ich alles leiden, lieber sterben, als dich wieder beleidigen. O Jesus, göttliches Kind, nimm diesen meinen Entschluss als Hingabe und als wohlgefälliges Opfer an. Ich will dich lieben und dir gehören mein Leben lang. Aus Liebe zu dir will ich auch den Nächsten lieben wie mich selbst. O göttliches Jesuskind, ich glaube an deine Allmacht. Wo keine menschliche Hilfe mehr nützt, da kannst du noch helfen; du bist Gott, du kannst Wunder wirken! Durch Maria und Josef bitte ich dich um deine Hilfe, inständig bitte ich dich in diesem meinem Anliegen ... (still nennen).
Ich bitte dich auch um die Gnade, mit Maria und Josef dich ewig zu besitzen. Mit ihnen und mit allen Engeln und Heiligen bete ich dich an und will dich ewig loben und preisen. Amen

Gebet des ehrw. P. Cirillo OCD
O du liebes Jesuskind, hier eile ich zu dir um Hilfe. Um der Fürsprache deiner heiligen Mutter willen bitte ich dich um Beistand in dieser meiner Not ..... und ich glaube fest daran, dass du mir in deiner Gottheit zu Hilfe kommen wirst. Ich vertraue mit meiner ganzen Hoffnung, dass du mir deine Gnade schenken wirst. Ich liebe dich von ganzem Herzen und mit der ganzen Kraft meiner Seele. Aufrichtig bereue ich alle meine Sünden und flehe dich an, o gütiger Jesus, mir die Kraft zu verleihen, dass ich über sie den Sieg gewinne. Ich will nichts mehr tun, was dich kränkt, und anstelle der Schmerzen, die du um meinetwillen leiden musst, bin ich bereit, die Leiden anzunehmen, die du mir schicken wirst. Von nun an will ich dir in aller Treue dienen. Um deiner Liebe willen, o göttliches Kind, will ich meinen Nächsten lieben wie mich selbst. Allmächtiges Kind, Herr Jesus, noch einmal flehe ich zu dir um Beistand in dieser meiner Bitte .... Gewähre mir die Gnade, mit Maria und Josef auf ewig dein Eigen zu sein und dich dereinst vereint mit den Engeln auch im Himmelreich anbeten zu dürfen. Amen
 

Weihegebet an Gott Vater
Gott, unser Vater! In tiefer Demut und großer Dankbarkeit treten wir vor Dein Angesicht, um unser ganzes Leben, Wirken und Lieben Deiner väterlichen Obhut in besonderer Weise anzuvertrauen und zu weihen.
Wir begehren, Dich in immer noch größerem Maße erkennen und lieben zu dürfen. Unsere Sehnsucht ist es, Deine unendliche väterliche Liebe und Güte immer noch mehr in uns aufzunehmen und sie anderen weiterzugeben.
Gewähre uns, wir bitten Dich, die große Gnade, das göttliche Herz Deines geliebten Sohnes Jesus Christus immer noch mehr lieben zu lernen, um so in der Kraft Deines Heiligen Geistes zur immerwährenden Verherrlichung Deiner ewigen Vatergüte zu gelangen, Du unendlich guter Vater. Heilige Maria, du Tochter des Vaters und unsere himmlische Mutter, bitte für uns. Amen
 

Weihe an das Jesuskind
O göttliches Jesulein, da Du mit besonderer Vorliebe die braven, frommen und fleißigen Kinder liebst, ich –N.N. – weihe mich Dir heute ganz besonders in feierlicher Weise, für jetzt und die ganze Zeit meines Lebens, um mich Dir, o liebes Jesuskind, immer ähnlicher und wohlgefälliger zu machen. Ich nehme mir heute fest vor, Dich aus ganzem Herzen zu lieben und mich zu bestreben, Deinem Tugendbeispiel immer mehr und mehr nachzufolgen. Gewähre mir auch die Gnade, dass ich, gleich wie Du, zunehme, wie an Alter, so an Weisheit und Gnade, an Tugend und Frömmigkeit. Ganz besonders aber bitte ich Dich, o liebes Jesulein, meine Unschuld und Herzensreinheit stets unbefleckt zu bewahren. Amen
 

Bitt – Rosenkränzlein
5 x 10     O Jesus, Du König der Liebe, erhöre unsere Bitten um der Verdienste Deiner heiligen Kindheit willen.
5 x Jesus Gnadenkönig mein, laß mein Anliegen Dir anempfohlen sein. Göttliches Kind, ich grüße Dich, Du aber segne mich. Amen
Ich grüße Dich, mein Jesulein, und will auch ganz Dein eigen sein. Amen
Jesukindlein, komm zu mir, mach ein frommes Kind aus mir.

Gebet der hl. Theresia vom Kinde Jesu
O Kindlein, mein einziger Schatz, Du erscheinst mir so strahlend von Liebe. Ich vertraue mich Dir an, o Jesus, Du unser kleiner Bruder. Ich will keine andere Freude als die, Dir Freude zu machen. O mein kleiner König, gib mir die Tugenden Deiner Kindheit. Amen
 

Litanei zum göttlichen Jesuskind
Herr, erbarme dich unser
Christus, erbarme dich unser
Herr, erbarme dich unser
Christus, höre uns                            A: Christus, erhöre uns.
Gott Vater im Himmel                     A: erbarme dich unser
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einziger Gott
Jesus, du wahrer Gott und Abglanz des Vaters
Jesus, du schönstes und liebenswürdigstes aller Menschkinder
Jesus, du holde Blume und Freude deiner jungfräulichen Mutter
Jesus, du kleine und glorreiche Majestät aller Menschen und Engel
Jesus, du wahrer Freund und Liebhaber der Armen und Kleinen
Jesus, du freundlicher Stern der Heidenwelt und der Heidenkönige
Jesus, du makelloses Opferlamm für unsere Sünden
Jesus, du lieblicher und mächtiger Lehrmeister aller Tugenden
Jesus, du Liebe und Freude aller frommen Herzen
Wir armen Sünder                            A: wir bitten dich erhöre uns
Durch dein erbarmende Liebe, welche dich für uns Menschen zum Kinde gemacht hat
Durch deine Armut und Verlassenheit und deine kindlichen Tränen
Durch die ersten liebeentbrannten Seufzer und Bitten deines kindlichen Herzens
Durch deine Liebe zu Gott und deiner jungfräulichen Mutter
Daß du alle Herzen der Menschen zu deiner Liebe anziehen wollest
Daß du uns zu Aposteln und Herolden deiner Liebe machen wollest
Daß du der armen Welt den Frieden und deiner Kirche den Sieg verleihen wollest
Daß du alle unschuldigen Kinder vor Verführung zur Sünde bewahren wollest
Daß wir uns in deinem Dienste auszeichnen und dir treu bis in den Tod bleiben
Daß du dich über alle Mitglieder deiner Vereinigung erbarmen wollest
Daß du dein erbarmen Wunder wirken lassen wollest über alle unsere vielfältigen Anliegen, so sie deinem Willen entsprechen
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt     A: Verschone uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt     A: Erhöre uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt     A: Erbarme dich unser, o Herr.
Lasset uns beten:
Jesus, du Sohn des lebendigen Gottes und der Jungfrau Maria, der du aus Liebe zu uns alle Schwächen und Niedrigkeiten der menschlichen Natur annehmen wolltest, sieh, mit kindlichem Herzen verehren wir alle Geheimnisse deiner heiligen Kindheit. Gib uns auch die Gnade, dass wir uns hienieden der kostbaren Früchte und Verdienste deiner heiligen Kindheit erfreuen, gib uns Reinheit, Demut, Geduld, kindlichen Sinn, über alles aber eine unbesiegbare Liebe Gottes, und lass uns dereinst dort oben mit allen deinen treuen Dienern mit dir leben und regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen

 
Die Geheimnisse der Kindheit Jesu
V: O Gott, komm mir zu Hilfe                 A: Herr, eile mir zu helfen
V: Ehre sei dem Vater...                           A: wie im Anfang ...

a) Die Menschwerdung
O Jesus, süßestes Kind, das du aus dem Schoße des Vaters um unseres Heiles willen vom Himmel gestiegen, vom Hl. Geist empfangen, den Schoß der Jungfrau nicht gescheut, und als das menschgewordene Wort Knechtsgestalt angenommen hast, erbarme dich unser. Amen

Nach jeder Betrachtung: 1 Ave Maria

b) Die Heimsuchung
O Jesus, mildestes Kind, das du, durch deine jungfräuliche Mutter, Elisabeth heimgesucht, deinen Vorläufer Johannes mit dem Heiligen Geist erfüllt, und ihn schon im Leibe seiner Mutter geheiligt hast, erbarme dich unser. Amen

c) Die Erwartung der Geburt
O Jesus, süßestes Kind, das du neun Monate im Mutterschoß verschlossen, mit heißer Sehnsucht von Maria, der Jungfrau, und dem Hl. Josef erwartet und von Gott, dem Vater, für das Heil der Welt hingegeben wurdest, erbarme dich unser. Amen

d) Die Geburt
O süßestes Jesuskind, das du in Bethlehem aus Maria, der Jungfrau, geboren, in ärmliche Windeln gewickelt, in eine Krippe gelegt, von den Engeln verkündet und von den Hirten besucht wurdest, erbarme dich unser. Amen

e) Die Beschneidung
O süßestes Jesuskind, das du am achten Tage bei der Beschneidung verwundet wurdest, mit dem glorreichen Namen Jesus benannt, und so durch deinen Namen wie auch durch dein Blut, das du vergossen hast, als Erlöser der Welt bezeichnet wurdest, erbarme dich unser. Amen

f) Die Anbetung der drei Könige
O süßestes Jesuskind, das du den drei Weisen durch einen Stern verkündet, auf dem Schoß deiner Mutter von ihnen angebetet, und mit Gold, Weihrauch und Myrrhe geheimnisvoll beschenkt wurdest, erbarme dich unser. Amen

g) Die Darstellung im Tempel
O süßestes Jesuskind, das du von deiner jungfräulichen Mutter im Tempel dargestellt, von Simeon in die Arme genommen, und durch die Prophetin Anna den Juden geoffenbart wurdest, erbarme dich unser. Amen

h) Die Flucht nach Ägypten
O süßestes Jesuskind, das du vom gottlosen Herodes zum Tode ausgesucht, vom Hl. Josef mit deiner heiligen Mutter nach Ägypten gebracht, vom grausamen Tode errettet und durch die glorreiche Marter der unschuldigen Kinder verherrlicht wurdest, erbarme dich unser. Amen

i) Der Aufenthalt in Ägypten
O süßestes Jesuskind, das du mit deiner heiligsten Mutter Maria und dem Hl. Josef bis zum Tode des Herodes in Ägypten verweilest, erbarme dich unser. Amen

j) Die Rückkehr aus Ägypten
O süßestes Jesuskind, das du aus Ägypten mit deinen Eltern in das Land Israel zurückgekehrt und nach vielem Ungemach, das du auf der Reise ausgestanden hast, endlich in Nazareth eingekehrt bist, erbarme dich unser. Amen

k) Sein heiliger Wandel
O süßestes Jesuskind, das du in dem hl. Hause von Nazareth deinen Eltern untertan warst, in höchster Heiligkeit wandeltest, von Armut und Mühsalen bedrängt wurdest, und an Alter, Weisheit und Gnade zunehmend, erstarktest, erbarme dich unser. Amen.

l) Die Wiederauffindung Jesu im Tempel
O süßestes Jesuskind, das du im zwölften Jahre deines Alters nach Jerusalem geführt, von den Eltern mit Schmerzen vermisst und gesucht, am dritten Tage unter den Schriftgelehrten mit Freuden gefunden wurdest, erbarme dich unser und rette uns. Amen

V: Erbarme dich unser, o Jesuskind, erbarme dich unser.  A: Erbarme dich unser, o Jesuskind, erbarme dich unser.
V: Und das Wort ist Fleisch geworden                               A: Und hat unter uns gewohnt.

Lasset uns beten:
Allmächtiger, ewiger und barmherziger Gott, Herr des Himmels und der Erde, der du dich den Kleinen offenbarst, wir bitten dich: verleihe, dass wir durch die würdige Feier der hochheiligen Geheimnisse deines Sohnes, des Kindes Jesus, und durch würdige Nachahmung und Nachfolge derselben, zu dem den Kleinen verheißenen Himmelreiche gelangen mögen. Darum bitten wir durch denselben Jesus Christus, unseren Herrn und Erlöser, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir dem Vater lebt und herrscht als wahrer Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. A: Amen.
 

Inniges Bittgebet zum lieben Jesuskind
O allmächtiges Jesuskind, in dem die ganze Fülle der Gottheit wohnt, das du ganz Liebe und Güte bist, reich für alle, die dich anrufen, du Quelle des Lebens und der Heiligkeit, des vollkommenen Trostes, du unser Friede, unsere Versöhnung, du Rettung aller, die auf dich hoffen, deinem kindlichen Herzen vertraue ich an ..... (Anliegen). Blicke darauf und dann tue, was deine Liebe dir eingibt! O liebreichstes Jesuskind, das du schon durch unzählige Gnadenerweise dein Wohlgefallen an der Verehrung deiner heiligsten Kindheit in diesem Bilde geoffenbart hast, erbarme dich unser! Verherrliche deinen heiligsten, süßesten Namen auch an uns! Sei uns Jesus, sei uns Heiland und Erlöser! Amen



Impressum
zurück zur Hauptseite