Novene zu den Hirtenkindern von Fatima

Der Glaube führt den Christen zu Gott, zur heiligsten Jungfrau Maria und zu den Heiligen. Der Glaube gibt ihm Antwort auf die Fragen über das irdische und das ewige Leben. Es ist auch der Glaube, der ihn zur Zuflucht zu Gott und zu den Heiligen, unseren mächtigen Fürsprechern in großen Schwierigkeiten, besonders bei Krankheiten, in denen die menschliche Wissenschaft sich nicht zu helfen weiß, bewegt.
Wer wenig glaubt, sollte an erster Stelle im Gebet Hilfe suchen, daß Gott ihm einen stärkeren, lebendigeren Glauben schenkt.
Der Christ wird bewegt durch die Nächstenliebe und möchte auch anderen mit seinem Gebet helfen. Er bittet Gott um Hilfe und um Kraft, sein Kreuz zu tragen in der Nachfolge Jesu und alles für seine eigene und die Erlösung der anderen aufzuopfern. Die Hirtenkinder von Fatima wußten um diese Wahrheit und haben vielen Sündern und Kranken mit Gebet und Opfern geholfen.

Aus dem Büchlein Francois et Jacinthe de J.-F. de Louvencourt, Editions Benedictines 2001 stammen diese untenstehenden schönen Gebete, die in Form einer Novene (also jeweils 1 Gebet an hintereinanderfolgenden 9 Tagen) benutzt werden können, um die Hirtenkinder anzurufen, gleichzeitig ihre Tugenden zu betrachten und ihnen unsere Anliegen zu bringen.
 

Erster Tag
Francisco und Jacinta, ihr habt zu den Engeln gebetet und erlebtet die Freude des Besuchs des Friedensengels. Lehrt uns, so wie ihr zu beten. Zeigt uns, wie wir in der Gemeinschaft der Engel leben sollen, und helft uns, in den Engeln die Anbeter des Allerhöchsten zu sehen, die Diener Unserer Lieben Frau, unsere treuen Beschützer und Boten des Friedens.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Zweiter Tag
Ihr Hirtenkinder, ihr habt die so schöne Jungfrau, die leuchtender ist als die Sonne, gesehen. Im selben Augenblick ward ihr bereit, euch ganz für Gott zu opfern. Lehrt uns dieses hochherzige Opfern. Gebt uns Mut. Erinnert uns, daß in jedem Augenblick unseres Lebens, selbst in jenen, die uns am meisten leiden lassen, Gottes Gnade unsere Stärkung ist. Laßt uns in Unserer Lieben Frau die ganz Schöne, die ganz Heilige und die ganz Unbefleckte entdecken.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Dritter Tag
Francisco und Jacinta, Unsere Liebe Frau hat euch versprochen, euch in den Himmel zu holen. Euch hat sie ihr mit Dornen umkränztes Herz gezeigt. Laßt uns so wie sie empfindsam werden angesichts der Schmerzen, die ihr durch die Beleidigungen und die Undankbarkeit der Menschen bereitet werden. Helft uns, daß auch wir Unsere Liebe Frau mit unserem Gebet und Opfer trösten können. Vermehre in uns die Sehnsucht nach dem Himmel, wo wir die heiloige Jungfrau Maria noch besser gemeinsam durch unsere Liebe trösten können.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Vierter Tag
Liebe Hirtenkinder, ihr ward bestürzt bei der Vision der Hölle und ward so betroffen durch die Leiden des Heiligen Vaters. Helft uns, die beiden großen Mittel, auf die Unsere Liebe Frau zur Rettung der Seelen hinwies, zu benutzen: die Weihe an ihr Unbeflecktes Herz und die Sühnekommu- nion an den ersten Samstagen des Monats. Betet mit uns für den Frieden in der Welt, für den Papst und für die Kirche. Mit uns bittet Gott, er möge uns bewahren vor der Hölle und alle Seelen in den Himmel führen.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Fünfter Tag
Francisco und Jacinta, euch hat Unsere Liebe Frau gebeten, zu beten und für die verlassenen Sünder, die niemanden haben, der sich für sie opfert und betet, Opfer zu bringen. Helft uns, daß wir denselben Aufruf für all diese Seelen in Trübsal spüren. Helft uns, daß wir uns einsetzen für die Umkehr der Welt. Gebt uns euer unerschütterliches Vertrauen in die aus Liebe zu ihren Kindern überfließende Güte Unserer Lieben Frau und auf die Barmherzigkeit Gottes, die alle Menschen retten möchte.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Sechster Tag
Ihr Hirtenkinder, ihr habt Unsere Liebe Frau in ihrer blendenden und unvergleichlichen Schönheit gesehen und ihr wißt, wir haben sie nicht gesehen. Zeigt uns, wie wir sie jetzt schon betrachten können mit den Augen unseres Herzens. Laßt uns die wunderbare Botschaft, die Sie euch anvertraut hatte, verstehen. Helft uns, die Botschaft ganz zu leben. Laßt uns sie erkennen auf unserem Weg durch die Welt.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Siebter Tag
Francisco und Jacinta, euch hat Unsere Liebe Frau gebeten, sie möchte eine Kapelle zu ihrer Ehre. Euch hat sie offenbart: "Ich bin Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz." Helft uns, den Rosenkranz zu beten und dabei die Geheimnisse des Lebens ihres Sohnes Jesu zu betrachten. Entflammt uns mit eurer Liebe, damit wir mit euch Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz lieben und den "verborgenen" Jesus, der wirklich gegenwärtig ist in all unseren katholischen Kapellen und Kirchen, anbeten können.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Achter Tag
Ihr so geliebten Kinder Unserer Lieben Frau, ihr habt große Schmerzen während eurer Krankheit kennengelernt. Ruhig habt ihr diese angenommen und erfüllt mit eurem endgültigen Lebensopfer. Lehrt uns, auch unsere Prüfungen zu opfern. Zeigt uns, wie das Leiden uns Christus ähnlich macht. Er wollte durch das Kreuz die Welt erlösen. Helft uns zu entdecken, Leiden ist NIE  umsonst, vielmehr Quelle der Reinigung für uns selber und Quelle der Erlösung für die anderen und für unsere Liebe zu Gott.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...

Neunter Tag
Francisco und Jacinta, euch hat der Tod nicht erschreckt, zu euch kam Unsere Liebe Frau, um euch mit in den Himmel zu nehmen. Lehrt uns, den Tod nicht wie ein Mißgeschick oder einen Unsinn zu sehen, sondern als das einzige Mittel, um von dieser Welt zu Gott zu gelangen, um ins ewige Licht einzugehen, wo wir jenen begegnen, die wir auf Erden liebten. Gebt uns die Gewißheit, daß dieser Übergang nichts Furchterregendes an sich hat. Wir werden ihn nicht allein gehen, sondern mit euch und mit Unserer Lieben Frau.
Vater uns.., Gegrüßet seist du, Maria..., Ehre sei...



Impressum
zurück zur Hauptseite