Worte Jesu an Sr. M. Josefa Menendez

Ich verlange ausdrücklich, daß alle auserwählten Seelen Ihren Blick
beständig auf Mich gerichtet halten. Sonst werden sie der Lauheit
verfallen, denn diese hat Ihre Ursache darin, daß sie Meine Liebe nicht
verstehen.
Jene, die in ständiger Vereinigung mit Mir leben, verherrlichen Mich
und wirken in hohem Maße zum Nutzen der Seelen. Verrichten sie
eine Arbeit, die in sich nur wenig Wert hat, tauchen diese aber in
Mein Kostbares BLUT, oder vereinigen sie mit der Arbeit, die Ich
Selbst während Meines irdischen Lebens verrichtet habe, wieviel
Frucht werden sie für das Heil der Seelen bringen; mehr vielleicht, als
hätten sie der ganzen Welt gepredigt....
ICH wünsche so sehr, daß die Menschen das verstehen.
Nicht die Handlung in sich bestimmt ihren Wert,
sondern die Absicht, in der sie verrichtet wird.
Die Liebe fordert die Tat. Lasse sie stark sein in Arbeit und Ruhe, in
Beten und Leiden, in der Verdemütigung und in der Freude. Gib Mir
immer wieder diese Beweise deiner Liebe, dann ist sie echt. Wenn du
das verstehst, wirst du in der Vollkommenheit schnell vorankommen.
Vermehre die Akte der Liebe zu Mir. Wüßten die Seelen um dieses
Geheimnis, wie würden sie sich ändern! Sie wären sich selbst abge-
storben und trösteten Mein Herz.-



Impressum
zurück zur Hauptseite