Einladung zum großen Gebetstag
am Samstag 18. August 2012 
in der Gebetsstätte Marpingen
Einladungstext mit Gebeten im Original zum Download   -   DOC


Bitte beten Sie zur Vorbereitung:
· Freitag, 27. Juli   Novene zum Gott Vater
· Dienstag, 7. August   Novene zur Göttlichen Barmherzigkeit als Vorbereitung des Großen Gebetstages - Freitag : wenn möglich fasten.

Programm des Großen Gebetstags 18. August 2012:
10.15 Uhr:  Immaculata Rosenkranz in der Marienkapelle
11.30 Uhr:  Vorbereitung zur Weihe der Welt an das Unbefleckte Herz Mariens. Feierliche Pilgermesse mit Vesper, Anbetung in der Pfarrkirche (Beichtgeleg.) Anschließend Prozession zur Marienkapelle
                   und Länderweihe, Kinderweihe: es sollten möglichst viele junge Familien mit Kindern kommen!
                  - danach Pause als der Möglichkeit zur leiblichen Stärkung im Pilgeraufenthaltsraum im Härtelwald.
15.30 Uhr:  Kreuzweg, kleiner Vortrag an der Quelle, Rosenkranz und Abschlußsegen mit der Reliquie vom Heiligen Pater Pio

Apostolat im Dienste der Göttlichen Barmherzigkeit e.V.
Geistl. Leiter: Pater D. G.
1. Vorsitzender: Werner Ehl -  Nalbacher Straße 135  -  66763 Dillingen - Saarland
Tel.:  06831 / 78207  -  Fax: 06831 / 4996754 E-Mail: werner_ehl(at)web.de
http://www.pater-pio-marpingen.de/



Von: gebetstage-pater-dominique(at)t-online.de
Gesendet: Sonntag, 22. Juli 2012 14:40
Betreff: Einladung zum großen internatinalen Gebetstag am 18. August in Marpingen mit der Weihe der Kinder

Meine lieben Brüder und Schwestern in Christus,

am 18. August wollen wir den großen internationalen Gebetstag in Marpingen vollziehen. Mit diesem Gebetstreffen möchten wir der Aufforderung unserer himmlischen Mutter folgen und den Triumph ihres Unbefleckten Herzens erbitten für die Rettung unserer Länder. Ich sende Euch ein Gebet, das in den letzten Jahren viele Wunder bewirkt hat, besonders um den Bus-Organisatoren zu helfen, damit sie  ihre Busse füllen können. Es  wäre wünschenswert sie zu verbreiten und mehrmals am Tag zu beten, um sich auf  diesen großen Tag des Triumphes des Unbefleckten Herzens Mariens vorzubereiten. Man kann es auch 10 mal hintereinander beten wie ein Gesetz des Rosenkranzes.

         Ewiger Vater, Vater aller Güte und allen Erbarmens, ich opfere dir durch die Hände Mariens, der Miterlöserin der ganzen Menschheit, all die Heiligen Wunden und das Kostbare Blut auf, das Dein geliebter Sohn Jesus bei seiner Passion vergossen hat, in Vereinigung mit allen Heiligen Messen, die heute in der ganzen Welt gefeiert werden,
- für meine persönliche Anliegen
- für die Anliegen des Heiligen Vaters
- und damit der Tag des Triumphes des Unbefleckten Herzens Mariens sich schnell ausbreiten möge von Marpingen aus, in Deutschland und in der ganzen Welt.

         Himmlische Mutter Maria, ich bitte dich, vervollkommne diese Aufopferung durch deine Verdienste und vervielfältige sie so viel Mal wie es Sandkörner auf der Erde  gibt. Amen.

Im vergangenen Jahr waren ca. 700 Pilger zum großen Gebetstag in Marpingen.
- Ein besonderes Anliegen wird in diesem Jahr die öffentliche Weihe unserer Kinder an die Jungfrau und Gottesmutter Maria sein. Dazu möchte ich Sie ganz herzlich einladen, insbesondere um Zeugnis zu geben für diese Form der Weihe, damit immer mehr Kinder unter den Schutz der Gottesmutter gestellt werden. Es sollen viele junge Familien diese Weihe der Kinder kennenlernen und jedes Jahr erneut vollziehen. Die Weihe der Kinder soll zum Abschluss der Prozession, die nach der Heiligen Messe von der Pfarrkirche in den Härtelwald führt, vor der Mutter Gottes Statue bei der Gnadenkapelle vollzogen werden. Es würde sicher die Mutter Gottes  sehr freuen, wenn viele junge Familien am 18. August nach Marpingen kommen und dieser Einladung folgen.
- Der Weiheakt  der deutschsprachigen Länder wird  um 12:00 Uhr in der Pfarrkirche gebetet und in Vereinigung mit allen deutschen Gebetsgruppen gleichzeitig vollzogen. Bitte machen sie es bekannt.
- Am Freitag, den 27. Juli lade ich Sie herzlich ein, mit dem Gebet unserer Novene zu Gott Vater anzufangen.
Ich sende allen meinen herzlichen priesterlichen Segen, die an diesen Initiativen teilnehmen werden!
Auf Wiedersehen am 18. August in Marpingen
Pater D.

NOVENE ZU GOTT VATER ( Beginn 27. Juli)

Mein Vater, der Du bist im Himmel, wie zärtlich und sanft ist es für mich, zu wissen, daß Du mein Vater bist und ich Dein Kind.
Vor allem, wenn der Himmel meiner Seele finster ist und mein  Kreuz am schwersten, dann fühle ich das Bedürfnis, Dir zu  wiederholen: Vater, ich glaube an Deine Liebe zu mir.
Ja, ich glaube, daß Du mir Vater bist in jedem Augenblick meines Lebens und daß ich Dein Kind bin.
Ich glaube, daß Du mich mit unendlicher Liebe liebst.
Ich glaube, daß Du Tag und Nacht über mir Wache hältst und daß kein Haar von meinem Kopf fällt ohne Deine Einwilligung.
Ich glaube, daß Du, der unendlich Weise, besser als ich erkennst,  was mir nützlich ist.
Ich glaube, daß Du, der unendlich Mächtige, das Gute auch aus dem Bösen ziehen kannst.
Ich glaube, daß Du, der unendlich Gute, alles zum Guten der Dich  Liebenden gereichen läßt; und auch unter schlagenden Händen küsse ich Deine heilende Hand.
Ich glaube – aber vermehre in mir den Glauben, die Hoffnung und die Liebe!
Lehre mich, immer Deine Liebe als Führung in jedem Ereignis meines Lebens zu sehen.
Lehre mich, mich Dir wie ein Kind in den Armen seiner Mutter hinzugeben.
Vater, Dir ist alles bekannt, Du siehst alles, Du kennst mich besser als ich mich selber kenne: Du kannst alles und Du liebst mich!
Mein Vater, da Du es willst, daß wir uns immer zu Dir hinwenden, so bin ich voll Vertrauen da, um Dich mit Jesus und Maria zu bitten, dass… (die erwünschte Gnade erflehen).
Nach dieser Meinung und vereint mit den Heiligsten Herzen, bringe ich Dir all meine Gebete, meine Opfer und Abtötungen, mein Handeln und eine größere Treue meinen Pflichten gegenüber dar.
(Als Novene gebetet, sollte man folgendes hinzufügen: Ich verspreche Dir, großmütiger zu sein, besonders in diesen neun Tagen, bei dieser Angelegenheit..., dieser Person gegenüber)
Gib mir das Licht, die Gnade und die Kraft des Heiligen Geistes! Bestärke mich in diesem Geist, damit ich Ihn nie verlieren noch betrüben oder in mir schwächen möge.
Mein Vater, es ist im Namen Jesu, Deines Sohnes, daß ich Dich darum bitte. Und Du, O Jesus, öffne Dein Herz und lege meines hinein, und mit dem Herzen Mariens, bringe es unserem göttlichen Vater dar. Erflehe mir die Gnade, die ich brauche!
Göttlicher Vater, rufe alle Menschen zu Dir. Möge die ganze Welt
Deine väterliche Güte und Deine göttliche Barmherzigkeit verkünden!
Sei mir zärtlicher Vater und beschütze mich überall wie deinen  Augapfel. Mach, daß ich immer Dein würdiges Kind sei, erbarme Dich meiner!
Göttlicher Vater, süße Hoffnung  unserer Seelen, sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen!
Göttlicher Vater, unendliche Güte, die sich über alle Völker ergießt, sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen!
Göttlicher Vater, wohltätiger Tau der Menschheit, sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen! (Imprimatur 1936)
 

Litanei zu Ehren des Himmlischen Vaters
Herr, erbarme Dich unser
Christus, erbarme Dich unser
Herr, erbarme Dich unser
Christus höre uns                                                           Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel                                                erbarme Dich unser
Gott Vater von Allen
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott
Gott Vater, Beschirmer
Gott Vater, unser Herrscher und Regierer
Gott Vater, unsere Hoffnung
Gott Vater, unser Erleuchter
Gott Vater, unser Vorsteher
Gott Vater, unser höchstes Vergnügen
Gott Vater, unser Erschaffer
Gott Vater, unser Erhalter und Ernährer
Gott Vater, unser heiliger Gott
Gott Vater, unser heiliger starker Gott
Gott Vater, unser heiliger unsterblicher Gott
Gott Vater, unser allmächtiger Gott
Gott Vater, unser allweisester Gott
Gott Vater, unser unendlich guter Gott
Gott Vater, unser vorsichtiger Gott
Gott Vater, unser allerliebenswürdigster Gott
Gott Vater, o Gott, der Du alles, was auf Erden ist, dem Menschen zum Gebrauche erschaffen hast
Gott Vater, der Du die Vögel der Luft und alle Tiere wunderbar erhältst und ernährst
Gott Vater, der Du die Lilien und Blumen des Feldes herrlich kleidest
Gott Vater, der Du den Früchten der Erde Wachstum und Gedeihen gibst
Gott Vater, der Du alle Haare des menschlichen Hauptes gezählt und daß auch deren keines ohne Deinen Willen zu Grunde geht
Gott Vater, der Du alles dem Menschen zum Besten ordnest und richtest
Gott Vater, der Du auch die zeitlichen Trübsale und Leiden zum Nutzen schickest
Gott Vater, der Du schlägst, damit Du heilest, und tötest, daß wir durch den Tod von Dir nicht geschieden werden
Gott Vater, der Du durch das Kreuz zu wahrer Buße und Besserung des Lebens bekehrest
Gott Vater, der Du durch die Verfolgung, uns von der Welt und allem Irdischen abziehst und zu der Erkenntnis Deiner Hoheit führst
Gott Vater, der Du diejenigen, so sie sich gänzlich Deiner Vorsehung überlassen, mitten in Nöten mit wunderbarer Hilfe segnest
Gott Vater, der Du diejenigen, so sie auf Dich hoffen, nicht lassest zu Schanden werden
Gott Vater, sei uns gnädig                                                 erhöre uns, o Herr
Gott Vater, von allem Übel                                                 erlöse uns, o Herr
Gott Vater, von aller Sünde
Gott Vater, von Deinem Zorne
Gott Vater, von allem Mißtrauen auf Deine göttliche Vorsehung
Gott Vater, von aller Ungeduld
Gott Vater, von aller Kleinmütigkeit in Kreuz und Leiden
Gott Vater, von allem Murren und Klagen wider die göttliche Anordnung
Gott Vater, von allen Anfechtungen des Bösen, besonders in der Stunde des Todes
Gott Vater, von überflüssigen Sorgen in zeitlichen Dingen
Gott Vater, daß Du uns ein kindliches, wahres Vertrauen zu Deiner göttlichen Vorsehung erwählest      wir bitten Dich, erhöre uns
Gott Vater, daß wir in allem Glück und Unglück Deine göttliche Vorsehung demütigst anbeten
Gott Vater, daß wir unseren Willen jederzeit Deinem heiligsten Willen unterordnen
Gott Vater, daß wir im Leiden Liebe gegen Dich eifriger bezeigen mögen
Gott Vater, daß Du in allen Widerwärtigkeiten uns eine starkmütige Geduld verleihen wollest
Gott Vater im Himmel, daß Du uns erhören wollest

Vater unser ...
Herr, erhöre mein Gebet und laß mein Rufen zu Dir gelangen.

VATER, erhalte mir, die ich lieb habe. Erhalte sie mir wie mein eigenes Herz, darin ich ihren Namen trage.

Schütze sie vor Versuchungen und laß ihre Gedanken Früchte bringen, die Deinen Namen verherrlichen.
Laß keinen Kummer über ihre Seelen kommen, damit sie stark bleiben, zum Gebrauch ihrer Kräfte.
Gieße Deinen Frieden über ihren Schlummer und erneuere Dein Wohlgefallen jeden Morgen.
Laß sie genießen die Freuden der Erde, die Du bereitet hast den reinen Seelen.
Führe sie einst in das Reich Deiner Engel, damit wir, vereint in Ewigkeit,
Deinen Namen preisen in der Seligkeit der Liebe. Amen.
 

Weihegebet an Gott Vater

Gott, unser Vater!
In tiefer Demut und großer Dankbarkeit treten wir vor Dein Angesicht, um unser ganzes Leben, Wirken und Lieben Deiner väterlichen Obhut in besonderer Weise anzuvertrauen und zu weihen.
Wir begehren, Dich in immer noch größerem Maße erkennen und lieben zu dürfen. Unsere Sehnsucht ist es, Deine unendliche väterliche Liebe und Güte immer noch mehr in uns aufzunehmen und sie anderen weiterzugeben.
Gewähre uns, wir bitten Dich, die große Gnade, das göttliche Herz Deines geliebten Sohnes Jesus Christus immer noch mehr lieben zu lernen, um so in der Kraft Deines Heiligen Geistes zur immerwährenden Verherrlichung Deiner ewigen Vatergüte zu gelangen, Du unendlich guter Vater.
Heilige Maria, du Tochter des Vaters, Mutter des Sohnes, Braut des Heiligen Geistes  und unsere himmlische Mutter, bitte für uns. Amen

Weiheakt  der deutschsprachigen Länder und der ganzen Welt zum Unbefleckten Herzen Mariens
(für den 15. und 18. August um 12 Uhr )

Königin des heiligen Rosenkranzes und Königin unserer deutschsprachigen Länder, Hilfe der Christen, Zuflucht des menschlichen Geschlechtes, Siegerin in allen Schlachten Gottes!
Flehend werfen wir uns vor deinem Throne nieder. Wir kommen voll Vertrauen, dass wir Barmherzigkeit, Gnade und rechte Hilfe in unseren Bedrängnissen erlangen.
Wir vertrauen nicht auf unsere Verdienste, sondern einzig auf die unendliche Güte deines mütterlichen Herzens.
Dir und deinem Unbefleckten Herzen vertrauen wir uns in dieser entscheidenden Stunde der menschlichen Geschichte an.
Dabei vereinigen wir uns mit der heiligen Kirche, dem geheimnisvollen Leib deines göttlichen Sohnes, der allenthalben leidet und blutet und so vielfach heimgesucht wird.
Wir vereinigen uns mit der ganzen Welt. Sie ist ein Opfer der eigenen Sünde von furchtbarer Zwietracht zerrissen, brennend in Feuerflammen des Hasses.
Dich, o Mutter, rühren so viele Ruinen der Seelen und so viele Schmerzen, so viele Ängste von Vätern und Müttern, von Ehegatten, Brüdern und unschuldigen Kindern; dich rühren so viele gemarterte und sterbende Menschen, so viele Seelen, die in Gefahr sind, ewig verloren zu gehen.
Du, o Mutter der Barmherzigkeit, erbitte uns von Gott den Frieden! Erbitte uns vor allem jene Gnaden, die in einem Augenblick die Seelen umwandeln können; erbitte uns jene Gnaden, die den Frieden vorbereiten, herbeiführen und sichern.
Königin des Friedens, bitte für uns und gib der Welt den Frieden in der Wahrheit, in der Gerechtigkeit, in der Liebe Christi! Gib der Welt den Frieden der Waffen und den Frieden der Seelen, damit in der Ruhe der Ordnung das Reich Gottes sich ausbreite.
Gewähre deinen Schutz den Ungläubigen und denen, die noch im Todesschatten liegen; schenke ihnen den Frieden! Lass für sie die Sonne der Wahrheit aufsteigen! Lass sie mit uns vor dem Erlöser der Welt die Worte wiederholen: "Ehre sei Gott in der Höhe, und Friede den Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind."
Wir bitten für die durch Irrtum und Zwietracht getrennten Völker, vornehmlich für die deutschsprachigen Länder, die wir Dir heute besonders weihen. Gib ihnen den Frieden! Führe sie zurück zu dem einen Schafstall Christi unter dem einen und wahren Hirten! Amen.
Erflehe Frieden und volle Freiheit der heiligen Kirche Gottes! Halte die wachsende Flut des Neuheidentums auf!
Vermehre in den Gläubigen die Liebe zur Reinheit, die tätige Übung des christlichen Lebens und den apostolischen Eifer!
Laß die Gemeinschaft derer, die Gott dienen, zunehmen an Verdienst und Zahl!
Dem Herzen deines göttlichen Sohnes Jesus Christus wurde die Kirche und das ganze menschliche Geschlecht geweiht. Auf ihn sollten alle ihre ganze Hoffnung setzen!
Er sollte für sie Zeichen und Unterpfand des Sieges und der Rettung sein! So weihen wir uns auf ewig Dir und Deinem Unbefleckten Herzen, o Mutter und Königin der Welt!
Deine Liebe und Dein Schutz sollen den Sieg des Reiches Gottes beschleunigen! Alle Völker, im Frieden mit sich und mit Gott, sollen Dich selig preisen!
Mit Dir sollen sie von einem Ende der Welt bis zum anderen das ewige Magnifikat der Glorie, der Liebe und Dankbarkeit zum Herzen Jesu anstimmen. In Ihm allein können sie die Wahrheit, das Leben und den Frieden finden. Amen.
(aus der Weihe Pius XII)



Impressum
zurück zur Hauptseite