.
Heede: Botschaften gegeben in Brasilien:
Laßt den Glauben nicht erlöschen; er ist das Licht, das eure Häuser erleuchtet!

Botschaft vom 6. Mai 2015 an Edson Glauber in Heede (Deutschland)
Mein Sohn, die Menschheit wird von einer Welt der Vergnügungen, des Materialismus und der Laster überschwemmt. Viele meiner Kinder sind eingeschlafen und haben sich von Gott entfernt.
Meine Kinder, die von sich sagen, dass sie meinem Sohn Jesus treu sind, werden ihren Nächsten gegenüber gleichgültig. Geliebte Kinder, es ist erforderlich zu beten, damit ihr recht versteht, was ich euch sage.
Hier in Heede habe ich meine Kinder in den 1930er Jahren zum Gebet aufgefordert1. Nur wenige haben meine Bitte in die Tat umgesetzt. Der Krieg kam und mit ihm viel Zerstörung und viele Tränen. Heute komme ich noch einmal, um zu Gebet und Buße aufzufordern. Es gibt den Himmel und auch die Hölle, wohin die schlechten Seelen kommen.
Habt Acht vor den falschen Propheten, die die Wahrheit des Evangeliums leugnen. Diese Philosophien verbreiten sich überall in der Welt, auch in den Herzen meiner besonders geliebten Söhne. Betet für die Priester. Betet für Papst Franziskus. Helft ihm, auf dem Stuhl Petri stark und solide zu bleiben.
Meine Kinder, ihr durchlebt eine Periode der Verwirrung, die euch nicht ermöglicht, die großen Gefahren zu erkennen, denen die Menschheit gegenübersteht. Großen Leiden werden über die ganze Menschheit hereinbrechen. Manche Länder werden mehr als andere leiden. Meine Kinder, an vielen Orten wird es Geld, aber keine Lebensmittel zu kaufen geben. Kindlein, geht sorgsam mit der Natur um. Ich wiederhole es: Nur an wenigen Orten wird es Trinkwasser geben. Dort, wo es Quellen, Bäche oder Seen gibt, setzt euch ein, dass sie von euren Kindern oder euren Neffen geschützt werden. Viele meiner Kinder werden vor Hunger sterben und andere durch einen künftigen Krieg.
Es ist notwendig, den Rosenkranz in der Familie zu beten. Es ist notwendig, die Kinder beten zu lehren, denn sie sollen sich bewusst sein über das, was in naher Zukunft eintreffen wird. Ich, die Königin des Friedens, möchte jedoch eure Herzen auf die Ankunft meines göttlichen Sohnes vorbereiten.
Geliebte [Kinder], ein heller Schein am Himmel wird allen zeigen, dass die Ankunft meines Sohnes Jesus nahe ist.
Betet, Geliebte, für jene, die sich der Gesundheit ihrer Nächsten widmen. Ich möchte hier enthüllen, dass die Krankheiten zunehmen werden, dass es einen neuen Virus und daher viele Tote geben wird. In jenem Augenblick wird es notwendig sein, den Rosenkranz von der göttlichen Barmherzigkeit zu beten. Die Krankheit wird aus dem Osten kommen und sie wird sich bis in den Westen ausbreiten. Kindlein, in dieser Periode wird der Himmel für den Menschen trüb und trostlos sein.
Meine Kinder, ihr sollt wissen, dass für viele Krankheiten das Heilmittel nicht in der Medizin, sondern im Glauben ist.
Meine Kinder, die wissenschaftlichen Experimente werden vielen meiner Kinder Zerstörung bringen. Viele Länder werden keinen Frieden haben und in den Ländern von Amerika Zuflucht suchen. Brasilien, das ich sehr liebe, bereite deine Speicher vor.
Meine Kinder, lasst den Glauben nicht erlöschen; er ist das Licht, das eure Häuser erleuchtet. Wenn er erlischt, werden eure Häuser schon hier auf der Erde zu einer Hölle. Aus diesem Grund betet in den Familien.
Ich freue mich sehr zu sehen, dass meine Kinder zu den Gnadenorten strömen.
Betet, betet für alle, die sich mit Liebe einsetzen, damit die Botschaften, die ich hier hinterlassen habe, zu vielen Herzen gelangen. Betet für alle, die den Frieden verkünden. Betet für China, Korea, Japan, den Irak, Frankreich, die Vereinigten Staaten und Israel. Der erschrockene Adler wird keinen Ort mehr finden, wo er sich niederlassen kann, wegen all dem, was sich auf der Erde bewegt. (...) Der Stein wird vom Himmel fallen... Viele werden nicht wissen, wohin sie gehen können. Nur mein Herz wird eine sichere Zuflucht für diese Kinder sein. Habt keine Angst, ich bin eure Mutter und ich beschütze euch [...]
Geliebte, wie ich es euch gesagt hatte, wird die Wissenschaft eine Behandlung für eine bestimmte Krankheit entdecken, aber das wird nur für kurze Zeit sein, dann wird diese Krankheit noch aggressiver werden.
Für den afrikanischen Kontinent ist es nötig, Altäre für Gott zu bauen, denn nur so wird das Licht meines Sohnes Jesus überreich erstrahlen.
Ich will euch nicht in Furcht versetzen, sondern ich möchte, dass ihr euch unverzüglich meinem Sohn anvertraut. [...]
Sucht den Frieden. Ein heftiger Wind fegt über die Kirche hinweg, aber ich, die Mutter der Kirche, die Rosa Mystica, bin meinen Kindern nahe.
2017 (wird) es für die Kirche und für den Glauben vieler meiner Kinder große Ereignisse geben. Betet in diesem Anliegen.
Mit Zuneigung segne ich euch im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
http://edson-glauber-minha-vida. webnode.com
Anmerkung:
1) 1936 ist die Madonna vier Mädchen in der deutschen Stadt Heede erschienen.
 

Wer ist Edson Giauber?
Unsere Liebe Frau erscheint in Itapiranga, im Norden Brasiliens, dem jungen Edson Giauber, der Maria als eine sehr schöne 17-jährige Jungfrau sieht. Maria stellt sich als Königin des Rosenkranzes vor. Manchmal kommt sie mit dem Jesuskind in den Armen vom heiligen Joseph und spricht von der Weihe an das keuscheste Herz Josephs. Der hl. Joseph erscheint mit einem Herzen auf der Brust, und in diesem Herzen steht ein M mit einem Kreuz, wie um zu zeigen, dass die drei Herzen immer zusammen sind. Seine Mission ist es, für die Jungen, für deren Umkehr, für den Frieden und für die Welt zu beten.
(Quelle: "Maria heute" Nr. 547, S.15, Juni 2017, Jgg. 49, Parvis-Verlag - LINK, Hauteville, m. frdl. Gen.) - bestellen Sie diese sehr wertvolle und informative Zeitschrift noch heute!



Impressum
zurück zur Hauptseite