.
Gebet zu Ehren des Hl. Kostbaren Blutes Jesu Christi 

Dieses Gebet hat schon vielen Menschen geholfen...
Ein mir bekannter Priester, der an einem Marienwallfahrtsort überaus segensreich wirkt, gibt diesen Gebetszettel jedem Beichtkind nach der heiligen Beichte. Er bekannte: „Dieses Gebet hat schon vielen Menschen geholfen...". Hier ist es:

„Gebet, das einem frommen Priester in Rom während der hl. Messe geoffenbart wurde mit dem Hinweis, daß alle, die es oft und andächtig (möglichst nach der hl. Wandlung) verrichten und die das Kostbare Blut Christi besonders verehren, bei den kommenden Strafgerichten verschont werden:

O Jesus, göttlicher Erlöser! Sei uns barmherzig! Barmherzigkeit für uns und die ganze Welt! Amen. Starker Gott, heiliger Gott, unsterblicher Gott!
Habe Mitleid mit uns und der ganzen Welt! Amen. Gnade und Barmherzigkeit, mein Jesus, während der gegenwärtigen Gefahr! Bedecke uns mit Deinem Kostbaren Blute! Amen. Ewiger Vater, erweise uns Barmherzigkeit im Namen des heiligen Blutes Deines einzigen Sohnes! Erweise uns Barmherzigkeit, wir beschwören Dich darum! Amen.
Hehre Königin des Himmels, höchste Herrin der Engel, die Du von Anbeginn von Gott die Macht und die Sendung erhalten hast, den Kopf des Satans zu zertreten, wir bitten Dich demütig: Sende Deine heiligen Legionen, damit sie unter Deinem Befehle durch Deine Macht die höllischen Gei­ster verfolgen, sie überall bekämpfen, ihre Verwegenheit zuschanden machen und sie in den Abgrund zurückstoßen! Amen.
Hehre Königin des Himmels, Du wirst immer unsere Hoffnung und Liebe bleiben. Heilige Engel und Erzengel, verteidigt uns, beschützt uns! Wer ist wie Gott?

Auch der hl. Kaspar del Buffalo, Rom sagte: 'Wenn einmal die göttlichen Heimsuchungen über die sündige Welt hereingebrochen sind, dürfen alle diejenigen, die das Kostbare Blut Jesu auf besondere Weise verehren, zuversichtlich Barmherzigkeit erhoffen." (Prof. Dr. E.R. W.)

(Quelle: "Ave-Kurier", Heft  5/6-1993, S. 24f., St. Andrä)   -   Mediatrix-Verlag  -  LINK
Bild: (C) Karl Preiss, Metten: So sahen die Seherkinder von Mettenbuch den blutenden Jesus am Kreuz!



Impressum
zurück zur Hauptseite