.
Donnerstags- und Freitagsgebet 

 DONNERSTAGSGEBET

O mildester Herr Jesus, der Du wegen meiner und der ganzen Welt Sünden / so große Angst und Trübsal gelitten hast, / daß Dir der blutige Schweiß über Dein Angesicht geronnen / und ein Engel vom Himmel Dir zum Tröste gekommen ist, / verleihe mir armen Sünder die Gnade, / daß ich in aller Traurigkeit, Trübsal und Angst mich zu Dir wende / und Trost und Stärke in der Betrachtung Deines heiligen Leidens finden möge. / Amen.
                                  oder
Wir danken Dir, göttlicher Heiland, / daß Du für unsere Sünden Todesangst gelitten und Blut geschwitzt hast. / Wir bitten Dich demütig, / verlaß uns nicht in der Stunde des Leidens und der Angst, / sondern sende uns Deinen heiligen Engel, / daß er uns stärke und in Dein himmlisches Reich führe. / Amen. Um eine gute Sterbestunde: Vater unser . . . Gegrüßet seist du, Maria . . .
Jesus, Dir lebe ich. Jesus, Dir sterbe ich.
Jesus, Dein bin ich im Leben und im Tode. Amen

 FREITAGSGEBET
Es sind Finsternisse entstanden, / als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. / Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: / Mein Gott! / Mein Gott! / Warum hast Du Mich verlassen? / Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf. Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und benedeien Dich; / denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
Vater unser . . . Gegrüßet seist du, Maria . ..
Ich danke Dir, Herr Jesus Christ, daß Du für mich gestorben bist. Ach, laß Dein Blut und Deine Pein an mir doch nicht verloren sein! Amen.

 LIEBESREUE
Mein Gott, / alle meine Sünden reuen mich vom Grunde meines Herzens, / weil ich Dich, / meinen besten Vater und liebenswürdigsten Erlöser, / so oft und viel beleidigt habe. / Ich verabscheue jede Sünde / und nehme mir mit Deiner Gnade vor, / Dich, meinen liebenswürdigsten Gott, nie mehr zu beleidigen. / O Gott, sei mir armen Sünder gnädig!
Mein Jesus, / Du bist am Kreuze für mich gestorben. / Ich liebe Dich von ganzem Herzen. / Darum tut es mir aufrichtig leid. / daß ich Dich durch meine Sünden so oft beleidigt habe. / O Gott, sei mir Sünder gnädig!
Dich liebt, o Gott, mein ganzes Herz, und dies ist mir der größte Schmerz, daß ich erzürnt Dich, höchstes Gut; ach, wasch mich rein mit Deinem Blut!

 GUTE MEINUNG
Herr, gib mir die Gnade, daß ich in all meinem Tun und Lassen und in meinem ganzen Leben Deinen heiligen Willen vollbringe bis zum guten Ende. Amen.
Alles meinem Gott zu Ehren, / Gottes Lob und Ehr zu mehren / in der Arbeit, in der Kuh! / Meinem Gott nur will ich geben / Leib und Seel, mein ganzes Leben. / Gib, o Jesu, Gnad dazu. / Amen.



Impressum
zurück zur Hauptseite