.
 «Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria»


 

Die Darstellung von Szenen aus der Kindheit Mariens ist in der Ostkirche verbreitet. Wichtigste Quelle war das apokryphe (=nicht offiziell im Bibelkanon), aber populäre Jakobusevangelium.
Im Westen regte das lateinische Pseudo-Matthäus-Evangelium die Künstler an.
 

«Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria»   -   PDF   -   "EWIG"
 

(Quelle: Zeitschrift "EWIG", Ausgabe, Seite etc.  wie auf den Dokumenten oben und unten ersichtlich,  (C) Assisi-Verlag, Pf., CH-6044 Udligenswil, nur für den priv. Gebrauch)



Impressum
zurück zur Hauptseite