Rosenkranzgebete vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten wirken Wunder!

ES EXISTIERT NUR EINE EINZIGE PFARREI IN POLEN, DEREN BEWOHNER VON
DIESER TRAGÖDIE des 2. Weltkrieges VERSCHONT GEBLIEBEN SIND.
Niemand aus dieser Pfarre ist während der Zeit des 2. Weltkrieges umgekommen!
Alle Soldaten kehrten nach Beendigung des Krieges wieder zu ihren Familien
zurück
Während des ganzen Krieges hat kein einziger deutscher Soldat die Grenze dieses
Dorfes überschritten.
DIESE TATSACHE DÜRFEN WIR WOHL ALS EIN WUNDER ANSEHEN, DAS
DEM ROSENKRANZGEBET ZUGESCHRIEBEN WIRD..
Wie kam es dazu, dass diese Pfarre ein solches Wunder erlebt hat?
Es handelt sich um. die Pfarre namens Garnek, sie liegt im Zentrum Polens ungefähr 70
km von Warschau entfernt. 1939 lebten dort 7000 Einwohner. Am 1. September 1939, als
die Deutschen Polen angriffen, war in dieser Pfarre ein sehr weiser und frommer Priester
tätig. Am 1. September, es war der Herz-Jesu-Freitag, haben sich in dieser Gemeinde eine
Handvoll Pfarrangehörige in der Kirche zur Hl. Messe eingefunden. Der Pfarrer richtete
damals an die Menschen folgende Worte:
"Heute haben die Deutschen unter der Führung Hitlers Polen angegriffen. Hitler ist
ein Mensch, der vom Satan dazu getrieben wurde. Hitler verbreitet allgemeinen
Angst und Schrecken in Polen, ja in ganz Europa. Es werden Millionen Menschen
umkommen. Europa wird furchtbare Zerstörungen erleiden. Gibt es überhaupt noch
eine Rettung? Können wir dem Tod entrinnen, unsere Häuser, Höfe, Betriebe retten?
Ja, es gibt eine Rettung! Diese Rettung ist das Rosenkranzgebet vor dem
Allerheiligsten in, der Monstranz. Von heute an bis zum Ende des Krieges (man
wusste nicht, wie lange der Krieg noch dauern würde) werden wir uns in unserer
Kirche zum Rosenkranzgebet vor dem Allerheiligsten einfinden. Ich lade euch alle
jeden Tag zu dieser Andacht ein.
Der Pfarrer setzte den genauen Zeitpunkt fest. Die Gläubigen beteten jeden Tag alle fünf
Geheimnisse des Rosenkranzes und am Schluss erteilte der Pfarrer den Segen mit dem
Allerheiligsten. Anfangs nahmen nicht sehr viele Menschen daran teil, doch je länger der
Krieg dauerte, desto mehr Menschen strömten herbei, die Kirche füllte sich bis zum letzten
Platz. Als sie die Kraft merkten, die von ihrem Gebet ausging und dass niemand aus ihrer
Pfarre in den Wirren dieses Krieges umkam, (in anderen Dörfern waren bereits viele
Menschen gestorben) versammelten sich täglich so viele Menschen, dass mit der Zeit
nicht alle in der Kirche Platz fanden! Der Krieg dauerte sechs Jahre, sechs Jahre lang
beteten die Menschen in der Kirche täglich den Rosenkranz .
Es gab in Polen kein Dorf, das von deutschen Soldaten nicht überfallen wurde. Sogar in
sehr abgelegene Dörfer drangen sie ein, 300 - 400 km von Warschau entfernt, zu denen
nicht einmal Straßen führten, nur Pferdegespanne auf Feldwegen verkehrten dort, doch
dieses eine Dorf im Zentrum Polens, nicht weit von Warschau entfernt gelegen, wurde
verschont!
Groß ist also die Kraft, die vom Rosenkranzgebet vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten
in der Kirche ausgeht!
Viele junge Männer aus dieser Pfarre wurden zum Heer einberufen. Die einen
kämpften im September gegen die Deutschen, die anderen gegen die Russen.
Keiner von ihnen ist jedoch an der Front gefallen. Ein Teil konnte nach Beendigung
der Kämpfe nach Hause zurückkehren,ein Teil geriet in Gefangenschaft. Die einen
verbrachten diese harte Zeit in deutschen, die anderen in russischen Lagern, auch
im weit entfernten Sibirien. Doch alle sind mit der Zeit zu ihren Familien
zurückgekehrt! So standen die Soldaten unter dem Schutz der Mutter Gottes und
ihrer Pfarrangehörigen, die tausende Kilometer von ihnen entfernt für sie beteten.
Wie soll man dieses Wunder verstehen, es erklären? Man kann mit Sicherheit sagen; Der
Rosenkranz in der Kirche vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten in der Monstranz verströmt
eine große Kraft. Sie erwies sich damals stärker als alle Bomben, Panzer, Granaten
und Maschinengewehre, stärker als die gesamte Macht des Hitlerregimes Deutschlands.
... Nur während des Krieges? Und heute? Hat das Gebet heute nicht dieselbe Kraft, dieselbe
Wirksamkeit in anderen Bereichen der menschlichen Existenz?
Persenbeug, 2009 Josef M. Enichlmayr
=================================================
anbetung
https://www.youtube.com/playlist?list=PLZgGfMzZsbWwkkcMxioWUqQjkNHtbaoML
-------------------------------------
https://maria-die-makellose.de/kontakt.html
Sievernich
maria-die-makellose (at) gmx.de
---------------------------------------------------------------------------------------
Täglich tridentinische Messen live im Internet
http://livemass.org/    (Petrusbruderschaft)

Täglich die lateinisch gesungenen Stundengebete live im Internet
https://www.barroux.org/fr/liturgie/ecoutez-nos-offices.html

https://maria-die-makellose.de/audio.html

20-minütige Rede von Hans-Jörg Karrenbrock. Manchen von euch ist seine Stimme vielleicht aus TV und Radio bekannt. Der praktizierende Katholik richtet mutige, klare Worte an Verantwortungsträger in Politik und Kirche. Unbedingt anhören sehr wertvoll!
https://vimeo.com/521448614

Eine interdisziplinäre Gruppe aus Südafrika sorgt für Furore
Forschungsergebnisse: Experten widersprechen den Corona-Narrativen
https://www.wochenblick.at/forschungsergebnisse-experten-widersprechen-den-corona-narrativen/

----------------------
 

Teacher(s)
Agents of hell 77: 11-19
Atheistic 76: 12-7
Blind of spirit, hardened of heart, deafened of ear 75: 8-14
Bring darkness to soul 74: 11-23
Corrupted 78: 11-20
Evil; Eternal Father will not permit young souls to be destroyed by 76: 1-31
Found lacking 75: 2-10
Given themselves to the world 73: 4-14; 78: 5-3
Giving poor example 73: 7-1, 9-7; 74: 4-13
Has your teaching been pure? 74: 12-6; 75: 7-25, 8-5
Have accepted doctrines of demons 73: 12-24; 77:11-1; 79: 11-20
Influenced/attacked by satan 77: 4-2, 12-7
Lying 74: 3-24
Many are direct agents of hell 91: 6-18
Many bringing children into a world of unrealistic atheism 92: 6-18
Many teaching errors 73: 5-10
Misuse position, darken soul and intellect of the young 81: 6-18
Playing follow the leader 78: 3-18
Polluted with error, heresy, deception 73: 5-10; 76: 10-2; 77:11-1
Remove the teachers that promote the destruction of souls 75: 7-25
Selling bodies of children 78: 5-3
Who have misled, facing fires of abyss 73: 12-24
Without holiness 76: 11-1
---------------------------------------------------

Liebe Gläubige,

anbei erhalten Sie eine Einladung für den "Eucharistischen Liebesbund - ein Band, das die Katholische Kirche zum Sieg führen wird" (Flyer zum Ausdrucken: s.u.). Ein Mitwirken ist für jeden Katholiken sehr empfehlenswert, ja ein MUSS, denn auch durch die kleinsten Aktivitäten wird der böse feind in seinen Wirkungen ausgebremst. Ich erinnere an die Vision des hl. Don Bosco, der gesehen hat, wie die Katholische Kirche in große Bedrängnis kommt und viele Leute unsere Kirche, das große Schiff Petri, angreifen. Aber plötzlich tauchen vor dem Schiff des Papstes 2 Säulen im Meer auf: zur Rechten die große Säule mit einer Hostie und zur Linken eine etwas kleinere Säule mit der heiligen Jungfrau Maria. Ab diesem Zeitpunkt legt sich der Sturm der Angriffe, die Angreifer werden besiegt: Und das ist genau dann der Fall, wenn wir diesen Eucharistischen Liebesbund tatkräftig durch Gebet, Opfer, oftmalige hl. Kommunion, Rosenkranzbeten, Marienverehrung, Tabernakelehrenwache ... unterstützen! Denn Jesus gab der begnadeten Barbara Weigand zu verstehen, daß der wahre Friede in der Welt nur dann einkehren wird, wenn auf der Kuppel der Kirche von Schippach (im Spessart) eine goldene Monstranz erglänzt: das ist die große Säule der hl. Hostie auf der rechten Seite des Schiffes Petri, die plötzlich aus dem Meer auftaucht. Da der Eucharistische Liebesbund auch die Marienverehrung betreibt und fördert, so ist das die 2. Säule, die der hl. Don Bosco in seiner Vision gesehen hat. Und beide Säulen bewirken ein Wiederaufblühen der Heiligen Katholischen Kirche in einem Maße, wie es die Welt bisher noch nie gesehen hat! Die Katholische Kirche wird aufblühen wie nie zuvor in der Geschichte. D.h. in dieser letzten Schlacht zwischen Gut und böse, die heute stattfindet, helfen die Mitglieder dieses Eucharistischen Liebesbundes mit, die Heilige Katholische Kirche in einen überwältigenden Sieg zu führen. Bitte schließen Sie sich auf jeden Fall sofort und ohne Zögern diesem Eucharistischen Liebesbund an! Es werden keinerlei Mitgliedsbeiträge erhoben! Jeder katholische Christ kann beitreten und jeder kann mitwirken, den Sieg der Katholischen Kirche zu fördern. Wenn wir alle nur ein klein wenig mitwirken, so ergibt das zusammen eine ganz große Macht, zumal wir fest mit Gott, der heiligen Jugfrau Maria und mit allen Engeln und Heiligen verbunden sind - und auch vom Himmel einen ganz besonderen Schutz erfahren dürfen! "Den Mitgliedern des Eucharistischen Liebesbundes wird kein Haar gekrümmt werden!"

Bitte melden Sie sich noch heute an unter
mail (at) barbara-weigand.ch

Zum Ausdruck des Flyers wählen Sie bitte "doppelseitiger Druck" und
bei WORD:          "kurze Seite oben"
bei OPENOFFICE: "kurze Seite links"

Gottes und Mariens Schutz und Segen!

Mit herzlichen Grüßen

das EULB-Team



Bete jeden Tag auch den  Rosenkranz!
Bete täglich auch den Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!


Impressum
zurück zur Hauptseite