.
Litanei zur Allerseligsten Jungfrau Maria 
von Pater Paul von Moll

Litanei zur Allerseligsten Jungfrau Maria
 

Gegrüßt seist Du, Maria, Tochter Gott des Vaters!
Gegrüßt seist Du, Maria, Mutter Gott des Sohnes!
Gegrüßt seist Du, Maria, Braut des Heiligen Geistes!
Gegrüßt seist Du, Maria, Tempel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit!
Gegrüßt seist Du, Maria, reine Lilie der erhabenen Dreifaltigkeit!
Gegrüßt seist Du, Maria, angenehme Rose des Himmlischen Hofes!
Gegrüßt seist Du, Maria, Jungfrau voll der Güte und Demut, von welcher der König des Himmels geboren und ernährt werden wollte!
Gegrüßt seist Du, Maria, Jungfrau aller Jungfrauen!
Gegrüßt seist Du, Maria, Königin der Märtyrer, deren Herz von Leiden durchbohrt worden ist!
Gegrüßt seist Du, Maria, Frau und Herrin, der alle Macht im Himmel und auf Erden gegeben worden ist!
Gegrüßt seist Du, Maria, Königin unseres Herzens, unsere Süßigkeit, unser Leben und unsere Hoffnung!
Gegrüßt seist Du, Maria, liebenswürdige Mutter!
Gegrüßt seist Du, Maria, wunderbare Mutter!
Gegrüßt seist Du, Maria, Mutter der reinen Liebe!
Gegrüßt seist Du, Maria, ohne Erbsünde empfangen!
Gegrüßt seist Du, Maria, voll der Gnaden, der Herr ist mit Dir, Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes, Jesus!
Gebenedeit sei Dein Bräutigam, der heilige Joseph!
Gebenedeit sei Dein Vater, der heilige Joachim!
Gebenedeit sei Deine Mutter, die heilige Anna!
Gebenedeit sei Dein Engel, der heilige Erzengel Gabriel!
Gebenedeit sei der ewige Vater, der Dich auserkoren hat!
Gebenedeit sei Dein Sohn, Jesus, der Dich geliebt hat!
Gebenedeit sei der Heilige Geist, der sich mit Dir vermählt hat!
Mögen alle, die Dich lieben, benedeien!
0 glückselige Jungfrau, segne uns alle im Namen Deines geliebten Sohnes, Jesus! Amen.

-------------------
Pater Paul von Moll, ist in Dendermonde (Belgien) am 24. Februar 1896 im Ruf der Heiligkeit gestorben. Er versicherte einem Freund, daß diejenigen, welche diesen Gruß an Maria beten, auf den besonderen Segen der Allerseligsten Jungfrau Maria zählen dürfen. Bei der Überreichung dieser Litanei sagte Pater Paul einer gottesfürchtigen Person:
«Wie schön dieser Gruß doch ist! Beten Sie ihn jeden Morgen im Anschluß an das heilige Kreuzzeichen. Vom Himmel aus wird die Mutter Gottes Sie dann segnen. O dürften Sie sich dessen ja mit eigenen Augen überzeugen! Die Allerheiligste Himmelskönigin, dessen bin ich gewiß, wird Sie mit ihrem Segen reichlich belohnen.» Weiter sagte der fromme Diener Gottes: «Es ist unmöglich, diesen Gruß an Maria für die Bekehrung eines Sünders zu beten, ohne erhört zu werden.»
Einem Bericht zufolge soll Pater Paul die Wundergabe vom lieben Heiland selbst erhalten haben. Die auffallend vielen Gebetserhörungen, die man ihm verdankt und folgende Worte, die er einem Bekannten sagte, lassen vermuten, daß er ähnlich wie die heilige Theresia vom Kinde Jesus im Himmel seine Freude hat, um den Menschen auf Erden zu helfen: «Sie fordern von mir, was Sie wollen; ich werde es Ihnen verschaffen; und wenn ich einmal im Himmel bin, dann bitten Sie erst recht! Ich werde dann Zeit genug haben, mich um Sie zu kümmern, und meine Macht wird dann noch größer sein.»
(Mit kirchlicher Druckerlaubnis des Erzbischöflichen Ordinariates Salzburg. Salzburg, 12. November 1945. * Johannes Filzer, Generalvikar.)
(Quelle: verfaßt von Pater Paul von Moll, Benediktinerpater (1824 -1896))


Impressum
zurück zur Hauptseite