.
 Krebs? - Was hilft schnell? - Was muß ich meiden?

Ursachen: ungesunde Chemikalien wie z.B. Putz- und Scheuermittel, Pflanzenspritzmittel, aber auch Verletzungen, Hautschäden und auch bestimmte Arzneien (vgl. 3-S-A-T - Sendung vom Herbst 2019), ungesunde Lebensweise wie z.B. zu viel Alkohol, scharfe / giftige Dämpfe, exotische Früchte wie Ananas, die unser Körper nicht gewohnt ist, Ärger, Verdruß, "Nicht-Verzeihen-Können"...

Linderung: Zur Linderung sollte man versuchen, seine Lebensweise und auch sein Leben zu ändern: Lebe nach Gottes 10 Geboten, verleumde niemanden (sehr wichtig!), vermeide Haß, Haßgedanken, Gedanken der Abneigung (das ist manchmal schon schwer!), trinke maßvoll ein wenig gutes Bier (z.B. 0,1 bis 0,2 l Pils, aber nicht zu viel!), achte auf eine gesunde Ernährung, habe große Vorsicht vor Giftstoffen! 

Was wirkt am besten gegen diese schwere Krankheit?
- jeden Tag 2 x 1 Kapsel Orthomol Magnesium Plus: möglichst nicht zusammen mit anderen Arzneien und ca. 8 bis 10 Std. nach der 1. Kapsel die 2. Kapsel mit etwas Flüssigkeit
  einnehmen. Das ist wohl eines der besten Mittel zur Linderung, evtl. sogar zur Bekämpfung dieser Krankheit!
- täglich 1 Lutschtablette Cetebe Vitamin C + Zink
- sehr gut wirken auch Heidelbeeren auf das Verdauungssystem.
- jeden Tag eine oder 2 Portionen Rote Beete
- Operationsnarben anfangs z.B. mit Pronto san leicht bestreichen und ein Pflaster darüberkleben.
- vergrößerte Lymphknoten kann man z.B. mit KLOSTER FRAU Arnika Schmerzsalbe stark  einreiben und oft hilft auch Calendula Salbe bzw. Balsam.
- Dem Essen gute Gewürze wie Zimt, Curcuma, Knoblauch, wo es geht auch etwas Kakao ... zufügen.
- Knobivital wirkt ebenfalls recht gut: hier jeden Tag mind. 1 oder 2 Schnapsgläschen (allerdings ohne Schnaps!) regelmäßig trinken: kann auch mit beliebiger alkoholfreier Flüssigkeit
  wie Tee, Wasser verdünnt eingenommen werden. Knobi vital hilft besonders dann, wenn es längere Zeit regelmäßig eingenommen wird.
- eine kleine, dünne Knoblauchscheibe (ca. 2 mm dünn, von einer Knoblauchwurzel abgeschnitten) zwischen den Mahlzeiten längere Zeit kauen: versuchsweise ausprobieren!
- Viel Gemüse essen: am besten roh! Rohe Karottenschnipsel, viel Salat, Meerrettich und Preiselbeeren sind ebenfalls sehr empfehlenswert.
- Sehr gut hift auch das Beten: z.B. den Rosenkranz beten! Die hl. Messe regelmäßig mitfeiern! Beichten!
- Sehr gut bewährt hat sich auch der Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!

Was soll man vermeiden?
- Vermeide alle "Nahrungsergänzungsmittel", denn diese stärken jetzt den Krebs. Ein gesunder Mensch verträgt diese Mittel oft schon, aber jetzt im Krankheitsfall nichts mehr davon
  essen!
- Lasen Sie sich auch nicht hereinlegen durch Mittel, die "gegen alles" helfen, die außerhalb von Apotheken angeboten werden!  Auch wenn diese "Allheilmittel" von Dr. .. angeboten
  werden: NICHT kaufen! Nicht einnehmen!
- Sogar Arzneimittel, wenn sie nicht sorgfältig zubereitet wurden, können krebserregende Stoffe enthalten wie z.B. die "Sartane" (Mittel gegen Bluthochdruck): Steigen Sie um auf
  andere Inhaltsstoffe! Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber!
- Vermeiden Sie die zur Zeit enorm kräftige UV-Sonnenbestrahlung!
- Meiden Sie öffentliche Bäder wegen der dortigen Keime.
- Handys geben eine äußerst starke GHz - Strahl ung ab, die macht krank und vermindert die Gedächtnisleistung in beträchtlichem Ausmaß!
  (Unterschätzen Sie nicht diese Gefahren, die von G H z- Strahl ungen ausgehen! Sie sind äußerst schädlich!)
- Vermeide zuckerhaltige Lebensmittel wie Honigkuchen, Lebkuchen, Zuckerglasuren, Plätzchen, Schokoladenprodukte (wobei allerdings stark kakaohaltige Schokolade manchmal
   gegessen auch gut ist!).

Das adorare-team wünscht Ihnen eine gute Besserung!



Bete jeden Tag den Rosenkranz!
Bete täglich auch den "Barmherzigkeitsrosenkranz"!


Impressum
zurück zur Hauptseite