.Krebs? - Was hilft schnell? - Was muß ich meiden?

Ursachen: ungesunde Chemikalien wie z.B. Putz- und Scheuermittel, Pflanzenspritzmittel, aber auch Verletzungen, Hautschäden und auch bestimmte Arzneien (vgl. 3-S-A-T - Sendung vom Herbst 2019: Sartane etc.), ungesunde Lebensweise wie z.B. zu viel Zucker, zu viel Alkohol, scharfe / giftige Dämpfe, exotische Früchte wie Ananas, die unser Körper nicht gewohnt ist, Ärger, Verdruß, "Nicht-Verzeihen-Können" ... können diese Krankheit bewirken.

Linderung: Zur Linderung sollte man versuchen, seine Lebensweise und auch sein Leben zu ändern: Lebe nach Gottes 10 Geboten, verleumde niemanden (sehr wichtig!), vermeide Haß, Haßgedanken, Gedanken der Abneigung (das ist manchmal schon schwer!), achte auf eine gesunde Ernährung, habe große Vorsicht vor Giftstoffen! Das Wichtigste aber ist: Vermeide ZUCKER und zuckerhaltge Lebensmittel soweit wie möglich vollständig!

Was wirkt am besten gegen diese schwere Krankheit?
- jeden Tag 2 x 1 Kapsel Orthomol Magnesium Plus: möglichst nicht zusammen mit anderen Arzneien und ca. 8 bis 10 Std. nach der 1. Kapsel die 2. Kapsel mit etwas Flüssigkeit
  einnehmen. Das ist wohl eines der besten Mittel zur Linderung, evtl. sogar zur Bekämpfung dieser Krankheit! Zumindest zu Beginn sollten  2 Kapseln einenommen werden.
- Zur örtlichen Behandlung eignen sich folgende Salben sehr gut:
- Lymphdiaral DS  Salbe von PASCOE: damit kann man die betroffenen geschwollenen Lymphknoten einreiben: es genügt bereits eine sparsame Verwendung!
- KLOSTERFRAU ARNIKA Schmerzsalbe stark  - die "normale" Arnikasalbe nützt nahezu nichts!
- täglich 1 Lutschtablette Cetebe Vitamin C + Zink: testen, ob sie dem Körper guttut!
- sehr gut wirken auch Heidelbeeren (im Glas erhältlich) auf das Verdauungssystem.
- täglich 1 oder 2 ganze Nelken morgens u. abends im Mund einweichen lassen und lange zerkauen: testen, ob sie was bewirken.
- jeden Tag eine oder 2 Portionen Rote Beete
- Operationsnarben anfangs z.B. mit Pronto san leicht bestreichen und ein Pflaster darüberkleben.
- vergrößerte Lymphknoten kann man z.B. mit KLOSTER FRAU Arnika Schmerzsalbe stark  einreiben und oft hilft auch Calendula Salbe bzw. Balsam.
- Oberflächliche Tumore kann man mit frischem Calendulasaft einreiben!  (Ringelblumensaft vom eigenen Garten!)
- Dem Essen gute Gewürze wie Zimt, Curcuma, Knoblauch,  ... zufügen.
- Knobivital wirkt ebenfalls recht gut: hier jeden Tag mind. 1 oder 2 Schnapsgläschen (allerdings ohne Schnaps!) regelmäßig trinken: kann auch mit beliebiger alkoholfreier Flüssigkeit
  wie Tee, Wasser verdünnt eingenommen werden. Knobivital hilft besonders dann, wenn es längere Zeit regelmäßig eingenommen wird.
- eine kleine, dünne Knoblauchscheibe (ca. 2 mm dünn, von einer Knoblauchwurzel abgeschnitten) zwischen den Mahlzeiten längere Zeit kauen: versuchsweise ausprobieren!
- Viel Gemüse essen: am besten roh! Rohe Karottenschnipsel, viel Salat, Meerrettich und Preiselbeeren sind ebenfalls sehr empfehlenswert.
- Sehr gut hift auch das Beten: z.B. den Rosenkranz beten! Die hl. Messe regelmäßig mitfeiern! Beichten!
- Sehr gut bewährt hat sich auch der Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!

Was soll man vermeiden?
- Vermeidealle alle zuckerhaltigen, gesüßten Lebensmittel wie Honigkuchen, Lebkuchen, Zuckerglasuren, Plätzchen, Schokoladenprodukte, Produkte mit Zuckerguß (entscheidend wichtig!)
- Vermeide alle "Nahrungsergänzungsmittel", denn diese stärken jetzt den Krebs. Ein gesunder Mensch verträgt diese Mittel oft schon, aber jetzt im Krankheitsfall nichts mehr davon
  essen!
- Lasen Sie sich auch nicht hereinlegen durch Mittel, die "gegen alles" helfen, die außerhalb von Apotheken angeboten werden!  Auch wenn diese "Allheilmittel" von Dr. .. angeboten
  werden: NICHT kaufen! Nicht einnehmen!
- Sogar Arzneimittel, wenn sie nicht sorgfältig zubereitet wurden, können krebserregende Stoffe enthalten wie z.B. die "Sartane"u.a.  (Mittel gegen Bluthochdruck): Steigen Sie um auf
  andere Inhaltsstoffe! Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber!
- Vermeiden Sie die zur Zeit enorm kräftige UV-Sonnenbestrahlung! Tragen Sie stets einen Sonnenhut, einen Sonnenschutz, denn das Sonnenlicht ist viel zu stark, wird noch stärker!
- Meiden Sie öffentliche Bäder wegen der dortigen Keime.
- Handys geben eine äußerst starke GHz - Strahl ung ab, die macht krank und vermindert die Gedächtnisleistung in beträchtlichem Ausmaß!
  (Unterschätzen Sie nicht diese Gefahren, die von G H z- Strahlungen ausgehen! Sie sind äußerst schädlich!)
- Achten Sie darauf, daß Tumore durch eine OP stets vollständig entfernt werden, besonders bevor sie sich verzweigt haben! Leider werden die Krebsherde man von manchen Ärzten nur teilweise entfernt, sodaß mehrere OPs notwendig werden!!
Das adorare-team wünscht Ihnen eine gute Besserung!



Bete jeden Tag den Rosenkranz!
Bete täglich auch den "Barmherzigkeitsrosenkranz"!


Impressum
zurück zur Hauptseite