.
Jesus ist da - er wartet auf uns! - 12 Biblische Gründe, 
mit Jesus etwas Zeit zu verbringen 

Der heilige Pfarrer von Ars entdeckte in seiner Kirche einen einfachen Bauersmann, der sich dort oft stundenlang aufhielt, ohne Buch oder Rosenkranz in den Händen, aber den Blick unablässig nach vorne, zum Altar, gerichtet. Er fragte ihn: „Was tust du denn hier die ganze Zeit?" -„Ich schaue Ihn an und Er schaut mich an. Das ist genug", antwortete der Bauer.
Ja, Jesus ist wirklich da. Seine Gegenwart in der Gestalt des Brotes in jedem Tabernakel der Welt ist ein großes Geschenk, das uns eine Begegnung mit Jesus - wie sie der einfache Bauer in Ars erfahren hat - möglich macht. Deshalb ist es guter Brauch, beim Vorbeigehen an einem Gotteshaus kurz innezuhalten, einzutreten und Jesus im Sakrament des Altares zu begrüßen. Eine schon jahrhundertealte Glaubenstradition ist die „Eucharistische Anbetung" in den Pfarrgemeinden. Vor Ausgesetztem Allerheiligsten beten die Gläubigen zu Jesus, preisen und danken Gott, tragen ihre Bitten vor und horchen in der Stille auf das, was Jesus ihnen sagen möchte. Leider ist die Praxis der „Ewigen Anbetung" in vielen Pfarrgemeinden verloren gegangen. Dabei bringt sie den Gemeinden und dem einzelnen Gläubigen so viel Segen wie kaum eine andere Gebetsweise. Zahlreich sind die Zeugnisse über damit verbundene Wunder. Es ist ein Anliegen vieler großer Heiliger und aller Päpste der vergangenen Jahrzehnte, diese Form der Gottesbegegnung wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Denn nirgendwo wird die Zusage Jesu „Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt" (Mt 28,20) spürbarer als im Sakrament des Altares. Nehmen wir die Gegenwart Jesu im heiligsten Altarsakrament wieder ernst. Versuchen wir, im gemeinsamen Lobpreis oder auch in der persönlichen Stille Jesus im Sakrament des Altares zu begegnen - wir werden tief beschenkt! Denn Jesus verspricht: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen!" (Mt 11,28).
„Beten ist das große Tor in den Glauben. Wer betet, lebt nicht mehr länger aus sich, für sich und aus seiner eigenen Kraft. Er weiß, dass es einen Gott gibt, der zu sprechen ist. Ein Mensch, der betet, vertraut sich mehr und mehr Gott an. Er sucht jetzt schon die Verbindung mit dem, dem er eines Tages von Angesicht zu Angesicht begegnen wird" (Youcat). Besuchen wir Jesus vor dem Tabernakel. Sprechen wir mit ihm. Er wird uns antworten. Er wird uns Trost und Hilfe schenken. „Denn ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern um sie zu retten" (Joh 12,47).

Die folgenden 12 biblischen Gründe wollen uns helfen, den Wert und die Notwendigkeit zu verstehen, regelmäßig Zeit mit Jesus im Allerheiligsten Sakrament zu verbringen.

Er ist wirklich da! „Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist" (Joh 6,35.41).

Jesus wohnt Tag und Nacht im Allerheiligsten Sakrament wegen Seiner unendlichen Liebe zu dir! „Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt", denn „mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt, darum habe ich dir so lange die Treue bewahrt" (Mt 28,20; Jer 31,3).
Jesus bittet dich, Ihm Seine Liebe auf eine besondere Weise zu vergelten, nämlich, eine stille Stunde jede Woche mit Ihm im Allerheiligsten Sakrament zu verbringen.„Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz ..."„Konntest du nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?" (Mt 6,21; 26,40).
Wenn du auf die konsekrierte Hostie schaust, schaust du auf Jesus, den Sohn Gottes.„Denn es ist der Wille meines Vaters, dass alle, die den Sohn sehen und an ihn glauben, das ewige Leben haben, und dass ich sie auferwecke am Letzten Tag" (Joh 6,40).

Jeden Moment, den du in Seiner eucharistischen Gegenwart verbringst, wird Sein göttliches Leben in dir wachsen und es wird sich deine persönliche Beziehung und Freundschaft mit Ihm vertiefen.„Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts vollbringen" (Joh 10,10; 15,5).

Jede Stunde, die du mit Jesus verbringst, wird den göttlichen Frieden in deinem Herzen vertiefen.,,Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch"(Mt 11,28, Petr 5,7)

Jesus wird dir alle Gnaden geben, die du brauchst, um glücklich zu leben. „Denn das Lamm in der Mitte vor dem Thron wird sie weiden und zu den Quellen führen, aus denen das Wasser des Lebens strömt, und Gott wird alle Tränen von ihren Augen abwischen" (Offb 7,7).

Jesus ist unendlich würdig unserer unablässigen Danksagung und Anbetung wegen alldem, was Er zu unserer Erlösung getan hat.„Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde, Ehre, Herrlichkeit und Lob zu empfangen" (Offb 5,12),

Wegen des Friedens in unserem Land! „Wenn mein Volk, über das mein Name ausgerufen ist, sich demütigt und betet, mich sucht und von seinen schlechten Wegen umkehrt, dann höre ich es im Himmel. Ich verzeihe seine Sünde und bringe seinem Land Heilung" (2 Chr 7,14).

Jede Stunde, die du auf Erden bei Jesus verbringst, wird deine Seele im Himmel schöner und herrlicher machen. „Wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden."„Wir alle spiegeln mit enthülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider und werden so in sein eigenes Bild verwandelt" (Lk 18.14; 2 Kor 3,18)

Jesus wird dich segnen, deine Familie und die ganze Welt für diese Stunde des Glaubens, die du bei Ihm verbringst im Allerheiligsten Sakrament. „Selig sind, die nicht sehen und doch glauben."„Glaube kann Berge versetzen." „Sei ohne Furcht; glaube nur!" „Seht, ich mache alles neu" (Joh 20,29; Mk 11,23; Mk 5,36; Offb 21,5).

Jeder Moment, den du bei Jesus im Allerheiligsten Sakrament verbringst, schenkt Seinem heiligsten Herzen Freude und Glück!„lch spielte auf Seinem Erdenrund, und meine Freude war es, bei den Menschen zu sein" (Spr 8,31).
„Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt!" (Mt28,20)

(Quelle: "Fatima ruft" Heft  2/2019, S. 3-6, Kisslegg   -   LINK: fatima-aktion.de)



Impressum
zurück zur Hauptseite