.
Die gewaltige Macht der Fürbitte Mariens 

Das Lukasevangelium überliefert ein erstaunliches, prophetisches Wort aus dem Mund Mariens, als sie nach der Empfängnis Jesu ihre Verwandte Elisabeth besuchte: „Von nun an preisen mich selig alle Geschlechter!" Lk 1,46f. Diese Voraussage hat sich wortwörtlich erfüllt, denn sehr bald hat die Kirche mit der Gottheit Christi auch die hohe Berufung Mariens zur Gottesmutter erkannt und in vielen Gebeten und Liedern seliggepriesen. Die Erfahrung unzähliger Menschen aller Jahrhunderte bestätigt die Lehre über Maria: sie ist wirklich unsere Mutter und Fürsprecherin bei Gott, und Er hilft durch sie!
Die Türken greifen Europa an, die christliche Allianz ist zerstritten. In höchster Not ruft Papst Pius V. die gesamte Christenheit zu einem Sturmgebet mit dem Rosenkranz auf. Don Juan kann mit seiner Flotte am 7. Oktober einen vollständigen Sieg erlangen. Am selben Tag sieht die heiligmäßige Katharina v. Cardonne (die Erzieherin Don Juan's) in einer gewaltigen Vision ein Heer dämonischer Geister, wie es die Sünden der Christenheit vor die Majestät Gottes bringt. Gleichzeitig sieht sie Maria zusammen mit Engeln Gott alle gebeteten Rosenkränze aufopfern. Katharina erkannte den Ausgang zugunsten der Christen und rief in derselben Stunde, da der Sieg erfolgte, aus: „Wir müssen der hl. Jungfrau danken! Sie hat uns durch ihre mächtige Fürsprache den glänzendsten Triumph erlangt!"
Erneut stürmen die Türken mit einer gewaltigen Übermacht gegen Europa und wollen Wien erobern. 60.000 Mann auf Seiten der Christen stehen einem 260.000 Mann starken mohammedanischen Heer gegenüber. Als alles verloren scheint, verpfändet der polnische König bedingungslos Maria seine königliche Ehre. Jetzt kommt eine Allianz zustande. Vom Kahlenberg aus stürmen die Christen mit dem Ruf „Maria, reine Jungfrau" ins türkische Lager und erringen nach schwerem Kampf einen vollständigen Sieg über die Anhänger Mohammeds, die 15.000 Zelte auf der wilden Flucht zurücklassen. Europa ist gerettet. Der Siegestag, der 12. September, wird von Papst Innozenz XI. zum Fest Maria Namen erklärt.
Österreich ist besetzt. 10 Jahre haben Tausende Gläubige täglich den Rosenkranz um Freiheit und Frieden gebetet. 300 Mal (!) haben die Russen „Nein" gesagt. Da geschieht am 15. Mai das Wunder: Österreich erhält den Staatsvertrag und wird als einziges von den Russen besetztes Land freigegeben!
. Papst Joh. Paul II. hatte die Welt dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht. Was niemand für möglich hielt, geschieht: der Eiserne Vorhang fällt, ein Land nach dem anderen befreit sich fast ohne Blutvergießen vom Kommunismus. „Eine geistige Macht hat das stählerne Gebäude des Kommunismus zum Einsturz gebracht" (Gorbatschow). Maria hilft!
DER SIEG MARIENS BESTEHT IN DER RETTUNG DER SEELEN!



Siegreiche Gebete
„Gepriesen seist du, Vater unseres Herrn Jesus Christus: Du hast uns mit allem Segen deines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel. Denn in ihm hast du uns erwählt vor Erschaffung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor dir. Du hast uns aus Liebe im voraus dazu bestimmt, deine Kinder zu werden durch Jesus Christus und nach deinem gnädigen Willen zu dir zu gelangen zum Lob deiner herrlichen Gnade. Du hast sie uns geschenkt in deinem geliebten Sohn Jesus Christus; durch sein Blut haben wir die Erlösung, die Vergebung der Sünden nach dem Reichtum deiner Gnade erhalten. Durch sie hast du uns mit aller Weisheit und Einsicht reich beschenkt und hat uns das Geheimnis deines Willens kundgetan: Die Fülle der Zeiten heraufzuführen, in Christus alles zu vereinen, was im Himmel und auf Erden ist. Durch ihn sind wir als Erben eingesetzt nach deinem Plan. Wir sind zum Lob deiner Herrlichkeit bestimmt." nach Eph 1,1f
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen."
nach Mt 28,19
Jesus, du warst auf Erden Gott gleich, hast aber nicht daran festgehalten, wie Gott zu sein, sondern hast dich entäußert, wurdest wie ein Sklave und uns Menschen gleich. Dein Leben war das eines Menschen. Du hast dich erniedrigt und warst gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz. Darum hat dich Gott über alle erhöht und dir den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen, damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor deinem Namen, Jesus, und jeder Mund bekennt: 'Jesus Christus, du bist der Herr', zur Ehre Gottes des Vaters." nach Phil 2,6f

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Hl. Geist. Gegrüßet seist du, Maria ...
Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort. Gegrüßet seist du, Maria ...
Und das Wort ist Fleisch geworden, und hat unter uns gewohnt. Gegrüßet seist du, Maria ..."      nach Lk 1,26 f; 1,42 und Joh 1,14
 

Der Rosenkranz ist ein biblisches Gebet: eine Meditation des Lebens Jesu mit Maria. Durch sie loben wir und bitten wir Gott.
 

"Ein Geheimnis will ich dir verraten:"
von Kardinal Mercier

Ein Geheimnis der Heiligkeit und des Glückes möchte ich dir verraten. Bringe jeden Tag während fünf Minuten deine Einbildungskraft zum Schweigen. Verschließe deine Augen allen sichtbaren Dingen und deine Ohren allem Lärm der Welt. Halte Einkehr bei dir, im Heiligtum deiner getauften Seele, die der Tempel des Heiligen Geistes ist, und sprich zu ihm:
Heiliger Geist, Du Seele meiner Seele, ich bete Dich an. Erleuchte mich, führe mich, stärke mich, tröste mich. Laß mich wissen, was ich tun soll, gib mir Deine Weisungen. Ich verspreche Dir, mich ganz Deinen Anordnungen zu fügen und alles anzunehmen, was mir nach Deinen Zulassungen geschehen kann. Laß mich nur Deinen Willen erkennen."
Wenn du das tust, wird dein Leben glücklich, ausgeglichen und trostvoll, selbst inmitten der Leiden. Denn die Gnade wird der Prüfung angemessen sein, und mit Verdiensten reich gesegnet, wirst du einmal die Schwelle der Ewigkeit überschreiten. Diese Hingabe an den Heiligen Geist ist das Geheimnis der Heiligkeit.

Meine Seele preist die Größe des Herrn, und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter. Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter! Denn der Mächtige hat Großes an mir getan, und sein Name ist heilig. Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht über alle, die ihn fürchten. Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind; er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen. Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und laßt die Reichen leer ausgehen. Er nimmt sich seines Knechtes Israel an und denkt an sein Erbarmen, das er unsern Vätern verheißen hat, Abraham und seinen Nachkommen auf ewig." Lk 1,46-55

Preisgebet zur Heiligsten Dreifaltigkeit
Preis Dir, ewiger Herrscher, lebendiger Gott, allzeit Gewesener, furchtbarer und gerechter Richter, immer gütiger und barmherziger Vater! Dir werde neu und allezeit Anbetung, Lobpreis, Ehre und Herrlichkeit durch Deine sonnengehüllte Tochter, unsere wunderbare Mutter!
Preis Dir, geopferter Gottmensch, blutendes Lamm, König des Friedens, Baum des Lebens, Du unser Haupt, Tor zum Herzen des Vaters, ewig aus dem Lebenden Geborener, in Ewigkeit mit dem Seienden herrschend! Dir werde neu und allezeit Macht und Herrlichkeit und Größe und Anbetung und Sühne und Preis durch Deine makellose Gebärerin, unsere wunderbare Mutter.
Preis Dir, Geist des Ewigen, allzeit Heiligkeit Strömender, seit Ewigkeit wirkend in Gott! Du Feuerflut vom Vater zum Sohn, Du brausender Sturm, der Du wehest Kraft und Licht und Glut in die Glieder des ewigen Leibes, Du ewiger Liebesbrand, gestaltender Gottesgeist in den Lebenden, Du roter Feuerstrom vom Immerlebenden zu den Sterblichen! Dir werde neu und allezeit Macht und Herrlichkeit und Schönheit durch Deine sternengekrönte Braut, unsere wunderbare Mutter."    -   (Gebet von Marienfried)

Programm für das 3. Jahrtausend:
Bekehrt euch! Haltet die Gebote Gottes!
Betet, betet, betet! Betet den Rosenkranz für die Bekehrung der Sünder und den Frieden in der Welt! Besucht Jesus in der Kirche, betet ihn an! Verehrt Jesus am Kreuz! Empfangt die Sakramente, beichtet, folgt der Lehre der Kirche! Seid treu dem (wahren) Papst und liebt ihn! Laßt euch von Maria führen! Weiht euch und euer Land jeden Tag ihrem Unbefleckten Herzens!
„Laßt nicht zu, daß mein Herz blutige Tränen weint wegen der Seelen, die in der Sünde verlorengehen. Betet, betet, betet."
(Maria in Medjugorje)

(Quelle: "Marianische Gebetszelle"   -   Verein Neuevangelisierung, Wien, 2000, S. 3)



Bitte lesen Sie auch die Schriften, die Jesus 40 Jahre lang der Luisa Piccarreta diktiert hat:
Piccarreta: "Die Jungfrau Maria im Reich des Göttlichen Willens"   *****

Piccarreta: Das Leben im Reich des Göttlichen Willens  *****



Bittet die heilige Jungfrau Maria um viele Gnaden, v.a. um die Bekehrung der Sünder, für die Armen Seelen im Fegefeuer, in all Euren Anliegen ... mit dem Rosenkranz!

Bete täglich auch den wunderwirkenden Rosenkranz zur Göttlichen Barmherzigkeit!   -   doc   zum Ausdrucken!



Impressum
zurück zur Hauptseite